Innovation braucht Kooperation

Eco Plus Kooperationsbörse ab sofort im Internet

St.Pölten (NLK) - Immer mehr Unternehmer suchen nach neuen und flexiblen Strategien, um im globalisierten Wettbewerb bestehen zu können. Die Zusammenarbeit zwischen Betrieben gewinnt international zunehmend an Bedeutung. Eco Plus als Niederösterreichs Regionale Entwicklungsagentur unterstützt in Abstimmung mit der Wirtschaftskammer und den Regionalmanagements die Bildung regionaler Netzwerke und Kooperationen. Ab sofort steht niederösterreichischen Betrieben für die Suche nach geeigneten Kooperationspartnern ein neues Instrument zur Verfügung: die Eco Plus Kooperationsbörse unter http://www.ecoplus.co.at.

"Das Ziel der Eco Plus Kooperationsbörse ist es, die wirtschaftliche Entwicklung in den Regionen Niederösterreichs zu beschleunigen und dauerhafte Partnerschaften zwischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Weiterbildungsinstituten auf- und auszubauen", erläutert Hauptgeschäftsführer Dkfm. Theodor Krendelsberger das neue Angebot der Landesgesellschaft. Impulsthemen, die Eco Plus aufgrund von Potentialrecherchen aufgreift, werden durch Fachtagungen, Beratungs- und Förderangebote und nun auch durch die neue Kooperationsbörse unterstützt.

Die Eco Plus Kooperationsbörse startet mit den folgenden Themen:
Holzwirtschaft (von der Forstwirtschaft bis zum Produktvertrieb), konstruktiver Holzbau (inklusive Mischbauweise), Möbel aus Holz (inkl. Mischbauweise), Schaugärten (Erlebnisgärten mit touristischer Ausrichtung). Bei Bedarf werden weitere Themen eingerichtet.

Niederösterreichische Unternehmen und Institutionen, die dauerhafte Partnerschaften suchen, können ab sofort über die Homepage der Eco Plus Informationen abrufen und sich direkt für die Kooperationsbörse anmelden. Eco Plus plaziert diese Kooperationsangebote dann kostenlos im Internet bzw. sorgt auf Wunsch für eine Veröffentlichung in einschlägigen Branchenzeitschriften (derzeit: "Der Tischler", "Der Zimmermeister") und in der Eco Plus Kundenzeitung "PLUSletter". Auch bereits bestehende Kooperationsgruppen werden in den Kooperationspool aufgenommen.

Eco Plus hilft aber nicht nur bei der Partnersuche. Wenn mindestens drei Unternehmen an einer Kooperationsidee gemeinsam arbeiten wollen, organisiert und finanziert Eco Plus die professionelle Begleitung durch einen Unternehmensberater.
Nähere Auskünfte erteilt Mag. Walter Freudenthaler, Telefon 01/5137850-37, Fax 01/5137850-44, e-mail:
w.freudenthaler@ecoplus.co.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/212171

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK