Vortrag im Linzer Schloßmuseum: Wie schmecken Gene?"

Über die Anwendung der Gentechnik bei der Produktion unserer Nahrungsmittel

Linz (OTS) - Die Gentechnologie verspricht vielfältige Anwendungen für die Produktion von Nahrungsmitteln und Medikamenten, und sie gewinnt zunehmend an Bedeutung in der Diagnostik.

Der Vortrag, der im Rahmen der Ausstellung "Lebenswunder - Vom Ursprung des Lebens zur Gentechnik" stattfindet, versucht dem Besucher einen Einblick in die fachlichen Grundlagen der Gentechnik zu vermitteln und das Für und Wider rund um die Diskussion im Zusammenhang mit der Gentechnik zu erörtern.

Vortragender: Dipl.-Ing. Dr. Martin Pfosser
Institut für Mikrobiologie und Genetik der Universität Wien

Termin: Dienstag, 9. Februar 1999, 19 Uhr im Linzer Schloßmuseum

Eintritt: ATS 50,-- (Am Tag des Vortrages mit dieser Karte freier Eintritt in die Ausstellung "Lebenswunder")

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

OÖ. Landesmuseum, Dr. Gertrud Chalopek
Tel.: 0732/774482-0, Fax: -86

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS