AK: Stromfresser und Sparmeister

Vielen Elektrogeräten fehlt die Energiekennzeichnung, zeigt eine Untersuchung der AK Wien

Wien (OTS) - Die AK Wien hat in Großmärkten und
Elektrogeschäften nachgeschaut, ob die elektrischen Haushaltsgeräte das vorgeschriebene Energie-Etikett haben. Rund 2.500 Geräte wurden überprüft. Das Ergebnis: 16 Prozent der Waschmaschinen, 13 Prozent der Wäschetrockner, 12 Prozent der Kühlschränke und 7 Prozent der Tiefkühltruhen waren ohne Energie-Aufkleber. Die AK fordert den Elektrohandel auf, umgehend für die vollständige Kennzeichnung der Geräte zu sorgen. Das Energie-Etikett ist eine wichtige Entscheidungshilfe für die Konsumenten, denn es zeigt auf einen Blick, ob das Gerät sparsam ist oder ein "Stromfresser".

Laut einer Verordnung des Wirtschaftsministers müssen alle elektrischen Haushaltsgeräte mit einem Energie-Etikett gekennzeichnet sein. Dieses Etikett informiert über den Stromverbrauch und die wichtigsten technischen Eigenschaften. Die Konsumentenschützerinnen und Konsumentenschützer der AK Wien haben jetzt überprüft, ob sich der Elektrohandel an die vorgeschriebene Kennzeichnung hält. In 46 Wiener Großmärkten und Elektrogeschäften wurden insgesamt 2.496 Geräte unter die Lupe genommen. Bei 16 Prozent der Waschmaschinen, 13 Prozent der Wäschetrockner, 12 Prozent der Kühlschränke und 7 Prozent der Tiefkühltruhen fehlte das Etikett.

Die AK Wien rät den Konsumentinnen und Konsumenten, unbedingt auf das Energie-Etikett zu achten. Gerade bei Waschmaschinen, Wäschetrocknern und Kühlschränken gibt es Unterschiede beim Jahresenergieverbrauch von bis zu 100 Prozent. Auf dem Etikett steht, zu welcher Energieklasse das Gerät gehört. Die Einteilung reicht von A (Energiespargerät) bis zu G ("Stromfresser"). Den Elektrohandel fordert die AK auf, für eine vollständige Kennzeichnung der Geräte zu sorgen. Die Verantwortung liegt aber auch bei den Lieferanten, die den Händlern die entsprechenden Etiketten mitliefern müssen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse Bernhard Torsch
Tel.: (01)501 65-2347

AK Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW