ots Ad hoc-Service: Pfleiderer AG <DE0006764707> PFLEIDERER erwirbt in Polen einen Marktanteil von 35 Prozent bei Spanplatten

Neumarkt (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Umsatz im ersten Halbjahr 1998/99 plus 6 Prozent

Cash flow steigt um 9 Prozent auf 114 Millionen DM

Übernahme von 35 Prozent des polnischen Spanplattenmarktes

Am 1. Februar 1999 hat die PFLEIDERER AG eine Vereinbarung mit dem staatlichen polnischen Investment Fonds "HETMAN" zur Übernahme von zwei modernen Spanplattenwerken unterzeichnet. Damit wird PFLEIDERER die unternehmerische Führung sowie die Mehrheit der Aktien übernehmen.

Das Werk Grajewo befindet sich im Herzen der polnischen Möbelindustrie. Darüber hinaus kann durch die günstige geografische Lage von Grajewo im Nordosten und Prospan im Südwesten der gesamte polnische Markt flächendeckend mit PFLEIDERER Produkten für Innenausbau und Renovation beliefert werden.

Mit diesen beiden Werken erreicht PFLEIDERER bei Spanplatten in Polen einen Marktanteil von 35 Prozent. Durch bereits in den Ietzten Jahren getätigte Investitionen von über 300 Millionen DM sind die polnischen Anlagen mit modernen, kontinuierlichen Pressenstraßen aus Deutschland ausgestattet und befinden sich damit auf dem neuesten Stand der Technik. Die Jahresproduktion beläuft sich auf ca. 1 Million m3 Spanplatten, was einem Umsatz von 250 Millionen DM entspricht. Die Gewinnmargen lagen zuletzt über den deutschen Werten. Die Vereinbarung bedarf noch der Zustimmung von Börsenaufsicht und Kartellamt. Mit den entsprechenden Genehmigungen wird in den nächsten Wochen gerechnet.

In Verbindung mit dem neuen Dämmstoffwerk in Kattowitz eröffnen sich für PFLEIDERER mit der Übernahme der Spanplattenwerke erhebliche Cross selling Potentiale. Durch die Vertriebsorganisationen der Geschäftsbereiche Holzwerkstoffe, Bauelemente und Dämmstofftechnik kann die Beratungs- und Servicequalität für die Kunden im Handels-und Objektbereich spürbar gesteigert werden. Daneben erschIießt sich PFLEIDERER durch dieses erweiterte Produktangebot neue Absatzmöglichkeiten in Polen, insbesondere im Innenausbau, bei der Wärmedämmung und der Modernisierung. Mittelfristig wird das Unternehmen in Polen 2.000 Mitarbeiter beschäftigen und Umsatzerlöse von rund einer halben Milliarde DM erzielen.

Erstes Halbjahr 1998/99: Weiter auf Wachstumskurs

Die PFLEIDERER AG, Neumarkt, bleibt weiterhin auf Wachstumskurs.

Der Umsatz erhöhte sich im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 1998/1999 um über 6 Prozent von 1.105,3 auf 1.173,6 Millionen DM. Der Cash flow stieg um knapp 9 Prozent von 105,1 auf 114,4 Millionen DM. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) verbesserte sich trotz außerordentlicher Aufwendungen (Anpassung der Pensionsrückstellungen, Erweiterungen und Akquisitionen) immer noch um 1 Prozent auf 147,7 Millionen DM. Wegen deutlich höherer Abschreibungen im Vergleich zum Vorjahr zeigt das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) einen Rückgang um 10 Prozent von 86,2 Millionen DM auf 77,4 Millionen DM.

Bereinigt um die Sondereinflüsse in beiden Zeiträumen hätte sich eine Steigerung des EBITDA um 12 Millionen DM ergeben.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/11