American Axle & Manufacturing gibt den Eingangspreis für ihre Stammaktien bekannt, die an der New Yorker Börse gehandelt werden

Detroit, Michigan (ots-PRNewswire) - American Axle &
Manufacturing Holdings Inc. (AAM) kündigte heute an, daß ihre 7 Millionen Stammaktien zum Eingangspreis von 17 US-Dollar je Aktie im öffentlichen Handel angeboten werden. Die Aktien werden nach Börseneinführung an der New Yorker Börse (NYSE) unter dem Symbol "AXL" gehandelt.

Zu dem Konsortium, das AAM an die Börse brachte, gehörte als Konsortialführer Merrill Lynch & Co. sowie Credit Suisse First Boston, Donaldson, Lufkin & Jenrette, Morgan Stanley Dean Witter und PaineWebber Incorporated. Von diesen Unternehmen erhalten Sie auch schriftliche Prospekte den Börsengang betreffend.

Vor diesem Börsengang gab es keinen öffentlichen Markt für die Stammaktien von AAM.

Richard E. Dauch, Chairman, CEO & President von AAM sagte: "In den fünf Jahren seit Gründung von AAM hat unser Team die Qualität, die Kosten, die Produktauslieferung, die Technologie, die Kundenanzahl und die Mitarbeiterausbildung in der Firma verbessert, während das Geschäft wuchs. Aufgrund des bisher durch unsere gesamte Organisation erreichten Erfolgs glauben wir, daß AAM auch in Zukunft wachsen und gedeihen wird."

"Wir heißen American Axle & Manufacturing in der Familie der an der New Yorker Börse gehandelten Unternehmen willkommen", sagte Richard A. Grasso, Chairman und Chief Executive Officer der New Yorker Börse. "Wir sind stolz, daß ein Unternehmen seines Kalibers auf den Markt der New Yorker Börse kommt."

American Axle & Manufacturing, einer der führenden Zulieferer für die Automobilindustrie in der Welt, entwirft, gestaltet und produziert ein großes Sortiment von Systemen, Modulen und Komponenten. Dazu gehören Hinterachsen, einzeln aufgehängte Vierradantriebsachsen, allradangetriebene Systeme, Independent Rear-Drive Systems (IRDS) - einzeln aufgehängte hinterradangetriebene Systeme -, TracRite(TM) Differentiale, Antriebswellen, Steuerungsgestänge, Antiblockiersysteme, Steuerungs- & Aufhängungssysteme und Schmiedeteile. American Axle & Manufacturing hat den Hauptsitz in Detroit, Michigan. Die Firma verfügt über Büros und Produktionseinrichtungen in Michigan, New York, Tokio (Japan), Ulm (Deutschland) und Großbritannien. Das Unternehmen errichtet gegenwärtig ein Produktionswerk nebst Geschäftsstelle in Guanajuato, Mexiko.

AAM beschäftigt ungefähr 9.500 Mitarbeiter und hatte 1997 Einnahmen in Höhe von 2,2 Milliarden US-Dollar.

Bestimmte Aussagen in dieser Presseveröffentlichung, die nicht historische Fakten betreffen, enthalten zukunftsbezogene Informationen im Hinblick auf die Pläne, Projektionen oder die zukünftige Leistungsfähigkeit der Firma, deren Umsetzung Risiken und Unwägbarkeiten beinhaltet, die dazu führen können, daß sich die tatsächlichen Unternehmensergebnisse erheblich von den erwarteten unterscheiden. Zu diesen Unwägbarkeiten gehören auch die Risiken, die im Firmenprospekt beschrieben sind, der für den Börsengang ausgegeben wurde.

Hinweis an die Herausgeber:
Digitale Fotos der heutigen Börsenaufnahme in New York erhalten Sie vom New Yorker Büro von Associated Press unter der Rufnummer (USA) 212-621-1902.

Für Sendemedien steht das folgende Videomaterial zur Verfügung:
* Die Handelseröffnung ist ab 9 Uhr 25 verfügbar über die Glasfiberleitung NR Loop 102362, Waterfront 1630 und Waterfront 6209.

* Die Höhepunkte des morgendlichen Geschäfts sind auf Video von 14 Uhr 30 bis 14 Uhr 45 Ostküstenzeit via Satellit unter den folgenden Koordinaten verfügbar: Telestar 4, C-Band, Transponder 20 und via Glasfiberleitung NR Loop 102362, Waterfront 1630 und Waterfront 6209.

* Die Wiederholung der Höhepunkte auf Video beginnt um 15 Uhr 55 Ostküstenzeit ausschließlich via Glasfiberleitung Waterfront 1630.

ots Originaltextservice: American Axle & Manufacturing
Im Internet recherchierbar unter: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Patrick J. Paige, Director
Unternehmensangelegenheiten & -kommunikation von AAM
Tel.: (USA) 313-974-2948
Webseite: http://www.aam.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/02