Auch 1999 Kombicard für Museen an der NÖ Eisenstraße

130 Schilling-Ticket für 14 Museen und Ausstellungen

St.Pölten (NLK) - Der Verbund der Museen an der NÖ Eisenstraße hat bei einem kürzlich stattgefundenen Koordinationstreffen die Modalitäten für die Kombicard 1999 fixiert, die vom 1. Mai bis 26. Oktober zu einem Preis von 130 Schilling den Besuch von 14 Museen und Ausstellungen ermöglicht. Die Kombicard ist übertragbar, gilt für einen Erwachsenen und berechtigt zum einmaligen Eintritt. Pro Karte ist der Besuch eines Schülers bis inklusive Jahrgang 1984 frei, Kinder bis sechs Jahre zahlen prinzipiell keinen Eintritt.

Besucht werden können mittels dieser Kombicard das Schaukraftwerk Schwellöd, das Museum Gresten, das Sichelmuseum Opponitz, die Erlebniswelt Mendlingtal, das Schützenscheibenmuseum Scheibbs, das Erlauftaler Feuerwehrmuseum, das Museum im Ledererhaus sowie der Weg des Friedens in Purgstall, das Haus Kremayr und der Fahrngruber Hammer in Ybbsitz, das Museum für Ur- und Frühgeschichte in Wieselburg und schließlich Stadtturm, Schloßturm und Museum von Waidhofen an der Ybbs.

Zu Beginn der Museumssaison sollen entweder am 15. oder 16. Mai im Rahmen eines "Tages der Offenen Tür der Österreichischen Eisenstraße" auch die Museen an der NÖ Eisenstraße frei zugänglich sein. Die Zielgruppe der 400.000 Nächtigungsgäste in der Region wird vor Beginn der Saison hinsichtlich genauer Öffnungszeiten etc. über einen "Kleinen Museumsführer" im Kulturpark-Wegweiser informiert.

Nähere Informationen beim Verbund der Museen an der NÖ Eisenstraße unter der Telefonnummer 07443/86600-12.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK