Gabmann: Rekordergebnis für NÖ Tourismus

Nächtigungszuwachs von 10,6 Prozent im Dezember

St.Pölten (NLK) - Ein Rekordergebnis für den NÖ Tourismus hat heute der zuständige Landesrat Ernest Gabmann bekanntgegeben: Die Zahl der Nächtigungen ist im Dezember 1998 in Niederösterreich um 10,6 Prozent gestiegen. Niederösterreich nimmt mit diesem Nächtigungszuwachs bundesweit die Spitzenstellung ein und liegt weit vor allen anderen Bundesländern, deren Steigerungsraten zwischen 0,2 Prozent (Kärnten) und 4,9 Prozent (Tirol) betragen.

Gabmann führt dieses Rekordergebnis auf die gute Schneelage in den niederösterreichischen Wintersportregionen, auf die Werbewirksamkeit der Schiweltcuprennen der Damen am Semmering und auf den forcierten Ausbau der touristischen Infrastruktur in den Schiregionen sowie auf das profilierte Tourismusangebot in Niederösterreich zurück, das dem Trend zu Kurzurlauben stark entgegenkommt.

In der Jahresbilanz von Jänner bis Dezember 1998 liegt Niederösterreich mit einer Nächtigungssteigerung von 2,7 Prozent bundesweit an 3. Stelle. Gegenüber 1997 hat Niederösterreich zusätzlich 147.000 Gästenächtigungen verbuchen können.

"Die großen Anstrengungen des Landes, die Chancen Niederösterreichs als Tourismusregion auszubauen, Tourismusangebote mit einem sehr eigenständigen Charakter zu entwickeln sowie neue Gäste mit innovativen Urlaubsideen und saisonalen Projekten - wie dem "Weinherbst" und dem "Landfrühling" - anzusprechen, tragen Früchte und überzeugen die Gäste", betonte Landesrat Gabmann. Diesen Weg werde das Land in Kooperation mit den Tourismusbetrieben konsequent fortsetzen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2171

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK