Freibauer: Grüne stimmen gegen optimale Gesundheitsversorgung im Weinviertel

Weiterbau des Krankenhauses Mistelbach von den Grünen abgelehnt

Niederösterreich, 29.1.1999(NÖI) Als vollkommen unverständlich bezeichnete der Präsident des NÖ Landtages, LAbg. Edmund Freibauer das Absimmungsverhalten der Grünen zum weiteren Ausbau des Krankenhauses Mistelbach in der gestrigen Landtagssitzung. So
haben die Grünen den Planungskosten für den Bauteil E (Neurologie, Tagesklinik, Behandlungs- und Untersuchungseinrichtungen) dieses Krankenhauses nicht zugestimmt. Die geschätzten Gesamtkosten für diesen Krankenhausteil betragen 517 Millionen Schilling. Offensichtlich sind die Grünen an keiner optimalen Gesundheitsversorgung der Bevölkerung im Bezirk Mistelbach interessiert", so Freibauer .****

Freibauer betonte in diesem Zusammenhang, daß mit dem Bau
dieses Abschnittes bereits im März 2000 begonnen werden kann. Bis zum Jahr 2004 kann die letzte Ausbaustufe dann in Betrieb gehen. Dadurch werden in Zukunft die modernsten Behandlungen möglich und eine optimale gesundheitliche Versorgung für die Bevölkerung im Weinviertel gewährleistet sein.
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI