Informationen für grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Gabmann: NÖ Andockstation zwischen EU und Reformländern

St.Pölten (NLK) - Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der niederösterreichisch-slowakisch-tschechischen Grenzregion wird immer wichtiger, vor allem, weil dieser Region auch ein großes wirtschaftliches Potential attestiert wird. Dem steht jedoch nach wie vor ein eher bescheidenes Ausmaß an grenzüberschreitenden Kooperationen von Unternehmen beiderseits der Grenzen gegenüber. Ein neues Kooperations- und Investitionshandbuch auf CD-ROM bietet nun interessierten Unternehmen und Wirtschaftstreibenden die Möglichkeit, sich über die Chancen grenzüberschreitender Zusammenarbeit zu informieren. Geboten werden unter anderem ein Überblick über die Stärken und Schwächen, die Chancen der wirtschaftlichen Entwicklung und jede Menge Strukturdaten der Grenzregion.

Die von der Eco Plus und der Wirtschaftskammer NÖ erstellte CD-ROM wurde gestern abend im WIFI Mistelbach von Landesrat Ernest Gabmann der Öffentlichkeit vorgestellt. Kooperationen dies- und jenseits der Grenzen sind für Gabmann eine große Chance, die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu stärken. Niederösterreich sei auch ein attraktiver Standort, weil es immer mehr "eine wichtige Andockstation zwischen der EU und den Reformländern ist". Dazu komme neben einer hohen Westkompetenz auch eine hohe Ostkompetenz, was von immer mehr Unternehmen, die die Entwicklungschancen erkannt haben, genutzt werde. Ganz wichtig für die Entwicklung der niederösterreichischen Grenzregion ist für Gabmann auch das "Eurofit-Programm". Bekanntlich werden in den nächsten fünf Jahren jährlich 200 Millionen Schilling für Infrastrukturmaßnahmen aufgewendet.

Derzeit wird auch an einem Investorenhandbuch für die Grenzregion Waldviertel - Tschechien gearbeitet. Die Fertigstellung ist für Ende 1999 geplant. Die bereits vorliegende CD-ROM ist bei der Eco Plus (Telefon 01/5137850-44) und bei der Wirtschaftskammer NÖ (01/53466-1572) zum Preis von 120 Schilling erhältlich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK