Kostenlose Impfaktion für Kinder bis zur ersten Schulstufe

Bereits 12.000 Impfgutscheinhefte verschickt

St.Pölten (NLK) - Das Land Niederösterreich startete am 1. Jänner dieses Jahres die bundesweit angelegte kostenlose Impfaktion für alle Kinder bis zur ersten Schulstufe. Die Impfaktion erfolgt mittels Gutscheinheft, das Eltern bei der Anmeldung ihres Neugeborenen in der Heimatgemeinde oder gemeinsam mit dem Säuglingswäschepaket erhalten. Das Heft klärt die Eltern auf, welche Impfungen ihr Kind wann benötigt und enthält für jede Impfung einen eigenen Gutschein. Die Eltern können dann in der Apotheke kostenlos den Impfstoff abholen und damit zum Arzt gehen, der das Kind kostenlos impft. Bisher wurden an die Gemeinden 12.000 Impfgutscheinhefte verschickt. "Eltern, die noch kein Heft haben, sollen sich eines auf den Gemeindeämtern besorgen", erinnerte heute Landesrat Dr. Hannes Bauer. Diese kostenlose Schutzimpfung werde dann im Rahmen der Schulimpfaktion bis zum 15. Lebensjahr fortgesetzt.

Die Kosten für die Impfaktion bis zur ersten Schulstufe trägt zu zwei Drittel der Bund, ein Sechstel zahlen die Sozialversicherungsträger und ein Sechstel das Land Niederösterreich. Das Land übernimmt außerdem die Honorare der Impfärzte. Bauer:
"Schutzimpfungen sind ein wesentlicher Bestandteil von medizinischen Vorsorgemaßnahmen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK