P.S.K. senkt Kreditkonditionen mit 1. Februar

Ersts Maßnahmenbündel im Rahmen einer Kreditoffensive

Wien (OTS) - Die Österreichische Postsparkasse senkt per 1.
Februar 1999 ihre Kreditzinsen und vereinfacht ihre Kreditproduktpalette. Im Sinne der Philosophie der P.S.K., der Mengenanbieter in Österreich mit einer optimalen standardisierten Produktpalette mit atttraktiven Angeboten zu sein, wird die Produktsparte Kredite noch übersichtlicher und transparenter gestaltet. Künftig wird es nur mehr drei unterschiedliche Kredite geben: Schalterkredit (PostPrivatkredit mit/ohne Konto) , Wohnbaukredit (PostWohnBaukredit mit/ohne Konto) und Hypothekarkredit (PostHypokredit).

Alle drei Produkte gibt es mit einer fixen Verzinsung auf drei Jahre und mit einer variablen Verzinsung. Die Bearbeitungsgebühr beim Schalter- und Wohnbaukredit ist nicht mehr - wie bisher von der Höhe der Kreditsumme abhängig, sondern wurde einheitlich auf zwei Prozent gesenkt (Hypothekarkredit nunmehr 1 % statt 2 % Bearbeitungsgebühr).

Neu ist auch, daß alle Sonderkonditionen für Zielgruppen, wie der Betriebsratskredit oder der Studentenkredit, vereinheitlicht wurden und sich auf dem niedrigen Niveau des Schalterkredits (5 Prozent) befinden.

Die Senkung der Konditionen und die Vereinheitlichung der Produktpalette sind das erste Maßnahmenbündel der P.S.K. im Rahmen einer Kreditoffensive. Weitere Aktivitäten sind in Vorbereitung.

P.S.K.-Kreditkonditionen ALT NEU Schalterkredit, 3 Jahre fix, mit/ohne Konto 5,75 % 5 % Schalterkredit, variabel, mit/ohne Konto 6,75%/8,25% 6 % Wohnbaukredit, 3 Jahre fix,mit/ohne Konto - 4,50 % Wohnbaukredit, variabel,mit/ohne Konto 6,5% 5,50% Hypothekarkredit,3Jahre fix 5,125 % 4,50% Hypothekarkredit,variabel 5,50 % 5,50 %

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Dieter Pietschmann
Tel. 01/51400-2085
E-mail:dieter.pietschmann@mail.psk.co.atÖsterreichische Postsparkasse AG

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PSK/OTS