WirtschaftsBlatt exklusiv: Finanzierungsgesellschaft des Bundes plant mit deutschem Partner neue Rating-Agentur

Wien (OTS) - Die österreichische Finanzierungsgesellschaft des Bundes (FGG) plant gemeinsam mit der Deutschen Ausgleichsbank (DtA) die Gründung einer Rating-Agentur für Klein- und Mittelunternehmen. Leiten wird die Agentur der Österreicher Günter J. Stur, ehemaliger Manager der Ratingagentur Moody's und Chef der Wiener Unternehmensberatung SCMS. Den Sitz wird die Agentur in Frankfurt haben. Stur zum WirtschaftsBlatt: "Die Verhandlungen mit den Österreichern laufen noch. Vernünftig wäre, wenn der Partner Gesellschafter wird.' Den vorläufigen Finanzierungsbedarf schätzt Stur auf 140 Millionen Schilling. "Nach fünf bis sieben Jahren wollen wir Gewinn machen.' Stur: "Ich rechne damit, daß wir die Verträge mit allen Partnern Mitte März unter Dach und Fach haben.' Frank Wehr, Beauftragter für die Gründung der Rating-Agentur: "Interessent ist auch der deutsche Holtzbrinck-Verlag.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

WirtschaftsBlatt
Chefredaktion: 91919-423

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS