Grüne: Lunacek kritisiert Van der Bellen

Vorausmeldung zu NEWS Nr. 4/28.2.99

Wien (OTS) - Die frühere Grüne Bundesgeschäftsführerin Ulrike Lunacek, die als EU-Kandidatin gegen die Schauspielerin Mercedes Echerer angetreten war, kritisiert gegenüber NEWS Parteichef Van der Bellen. Die Wahlempfehlung von Van der Bellen für Echerer sei ein Bruch mit der grünen Tradition. "Dieser ernorme Druck auf die Delegierten hat es für mich sicher erschwert, die Wahl zu gewinnen". Das Verhältnis zu Van der Bellen sei nunmehr 'getrübt': "Ich sehe es als Problem, wenn vor allem die Außenwirkung und nicht mehr politischer Inhalt zählt.

Lunacek will alle Parteifunktionen, von der Sprecherin der Wiener Frauenorganisation bis zur Delegierten der Landeskonferenz, zurücklegen und wieder ihren Beruf als Dolmetscherin ausüben.

Rückfraghinweis: NEWS - Chefredaktion
Tel. 01/213 12 - 103

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS