ots Ad hoc-Service: Berentzen-Gruppe kehrt in die Gewinnzone zurück

Haselünne (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Berentzen-Gruppe
Aktiengesellschaft, Haselünne, ist 1998 in die Gewinnzone zurückgekehrt. Nach dem Verlustjahr 1997 wurde 1998 mit einem Jahresüberschuß von rund 3 Millionen DM (1997: -13,9 Mio DM) wieder ein positives Ergebnis erzielt. Bedingt durch einen um 10 Prozent auf 114 Millionen 0,7 l-Flaschen reduzierten Spirituosenabsatz (1997:
126,5 Mio Flaschen) und einen um 4 Prozent auf 1,17 Millionen hl gesunkenen Absatz von alkoholfreien Getränken (1997: 1,22 Mio hl) ging der Umsatz der Berentzen-Gruppe 1998 auf 923 Millionen DM inklusive und 395 Millionen DM exklusive Branntweinsteuer zurück (1997*: 1.053 Mio DM inklusive und 478 Mio DM exklusive Branntweinsteuer). Durch die konsequente Restrukturierung des Spirituosenbereichs sowie der Konzentration von Marketing und Vertrieb auf die Hauptmarken Berentzen und Puschkin wurden bereits 1998 erste Erfolge erzielt, die zu einem positiven Jahresüberschuß beitrugen.

Für 1999 erwartet der Vorstand der Berentzen-Gruppe einen Umsatz Inklusive Branntweinsteuer von über 1,3 Milliarden DM und von über 500 Millionen DM ohne Branntweinsteuer. Für das laufende Jahr geht der Vorstand von einem Jahresüberschuß in der Höhe des Vorjahres aus; für das nächste Jahr wird eine Steigerung erwartet.

* Die Angaben für 1997 sind um den Umsatz der Sparte Getränkefach-großhandel bereinigt, die im November 1997 verkauft worden ist.

Ende der Mitteilung -----------------------------------------------------
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06