Warum tätigen Unternehmen Direktinvestitionen im Ausland?

Wird Österreich ausverkauft? - Wirtschaftspolitische Beiträge durchleuchten das aktuelle Thema "Direktinvestitionen"

pwk - Experten aus Österreich, den USA und Schweden sowie von verschiedenen internationalen Organisationen nehmen in der neuesten Ausgabe 6/98 der "Wirtschaftspolitischen Blätter" zum Thema "Direktinvestitionen" Stellung. Die Beiträge in dieser von der Wirtschaftskammer Österreich herausgegebenen Publikation beleuchten sowohl aus wissenschaftlicher als auch aus praktischer Sicht diese gerade für Österreich höchst aktuelle Thematik und machen mit neuesten Studienergebnissen bekannt. ****

So werden beispielsweise Entscheidungskriterien von Unternehmen unter die Lupe genommen, warum sich diese im Ausland engagieren und Direktinvestitionen tätigen. Interessanterweise steht dabei nicht -wie oft angenommen - die Höhe der Lohnkosten an erster Stelle. Vielfach werden Faktoren wie der Größe des Absatzmarktes oder dem Zugang zu F&E weit größere Bedeutung beigemessen. Ebenso ist in erster Linie die Form der Direktinvestition oder der Wirtschaftsbereich, in dem die Direktinvestition getätigt wird, ausschlaggebend dafür, ob es zu einem Beschäftigungsabbau oder sogar zur Schaffung neuer Arbeitsplätze kommt.

Dennoch ist nicht zu leugnen, daß die Zunahme grenzüberschreitender Direktinvestitionen den internationalen Standortwettbewerb verstärken wird und dafür notwendige Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen. Ein erster Schritt dazu waren die Verhandlungen über ein Multilaterales Investitionsabkommen der OECD, dem - einschließlich seiner möglichen Auswirkungen auf Entwicklungsländer - ebenfalls Beiträge gewidmet sind.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Abt. für Bildungspolitik und Wissenschaft
Tel. 50105 DW 4078

Mag. Ulrike Ditlbacher

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/SCHLUß