Gesamtumsatz der Speditionen mehr als 32 Mrd Schilling

Große volkswirtschaftliche und verkehrspolitische Bedeutung - Daten der jünsten Struktur-Erhebung des Speditionsgewerbes

pwk - Der Gesamtumsatz bei den Speditionen lag 1997 bei über 32 Milliarden Schilling, der Personalaufwand betrug knapp 3,5 Milliarden Schilling. Dies geht u.a. aus der jüngsten Struktur-Erhebung hervor, die der Fachverband der Spediteure zusammen mit dem Verkehrsberatungsdienst des WIFI der Wirtschaftskammer Österreich durchgeführt hat. Der Fachverband zählt in Österreich etwa 600 Speditionsunternehmen mit knapp 1.200 Gewerbeberechtigungen. Mit Hilfe der Strukturdaten (Basis 1997) soll die Öffentlichkeit über die enorme volkswirtschaftliche und verkehrspolitische Bedeutung des heimischen Spediteurgewerbes informiert werden. ****

Der Großteil (83 Prozent) der Unternehmen wird in der Rechtsform der GmbH geführt, etwa vier Prozent als Einzelfirma mit voller Haftung und nur knapp drei Prozent als Aktiengesellschaft, geht aus der Erhebung hervor. 82 Prozent der Beschäftigten arbeiten in Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern. Der Anteil der Angestellten liegt über 50 Prozent, jener der Lehrlinge und Auszubildenden bei 7,5 Prozent.

Auf nationale Geschäfte entfallen 65, auf internationale 35 Prozent. Knapp 80 Prozent der internationalen Speditionsgeschäfte betreffen den EU-Raum, 9,5 Prozent Osteuropa und acht Prozent Übersee.

Neben der Organisation des Warenverkehrs fällt nach den Worten von Fachverbandsvorsteher Komm.Rat Harald Bollmann zunehmend auch der Bereich Logistik in den Aufgabenbereich der Spedition. Hier ist ein deutlicher Anstieg um 15 Prozent zu verzeichnen. Daneben werden Dienstleistungen wie Bestandsmanagement, Kommissionierung sowie Spezialtransporte durchgeführt. Im Vergleich zur letzten Erhebung fallen Anstiege in den Bereichen Verzollung, Gefahrenguttransport, Luftfracht sowie Paket- und Expreßdienste auf. Rückgänge gibt es u.a. in der Grenzspedition.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alexander Pieknicek
Tel. 501 05 DW 3252

Fachverband der Spediteure

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/BASIS 1997