Mikl-Leitner zu Familienpaket: Schritt in richtige Richtung

"Karenzgeld für alle" wäre weiterer Meilenstein für Familien

Niederösterreich, 26.1.1999(NÖI) Als Schritt in die richtige Richtung bezeichnete heute VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner die Einigung beim Familienpaket. Besonders erfreut zeigte sich die VP-Managerin über die flexibleren Karenzzeiten.
Das sei eine sinnvolle Maßnahme, die eine erhebliche Erleichterung für die Familien bringt. Die Bedenken der Wirtschaft bezeichnete Mikl-Leitner als lösbar.****

Das Familienpaket habe gezeigt, daß die ÖVP ein starker Anwalt der Familien ist. Dennoch könne man sich nach dem nun ausverhandelten Ergebnis nicht einfach zurücklehnen. "Wir fordern daher weiterhin die Einführung des 'Karenzgeldes für alle'. Dieser Vorschlag von Familienminister Bartenstein wäre ein Meilenstein in der Familienpolitik, der mehr Gerechtigkeit und mehr Wahlfreiheit bringt. Bei der Diskussion um das "Karenzgeld für alle" zeigt
sich, wer es wirklich ernst meint mit den Familien, kritisiert Mikl-Leitner die ablehnende Haltung der SPÖ zu diesem VP-Vorschlag.
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI