Rekruten-Angelobung in Klosterneuburg

LH Pröll: Bekenntnis zu funktionsfähigem Bundesheer

St.Pölten (NLK) - Auch nach Jahrzehnten, in denen die Österreicher in Frieden und Freiheit gelebt hätten, sei es nicht selbstverständlich, daß diese Situation weiterhin aufrecht bleibe. Nur wenige Kilometer von Österreich entfernt herrsche Krieg, und das Bundesheer müsse weiterhin seinen Beitrag dazu leisten, um den Frieden zu sichern. Dazu sei es notwendig, das Bundesheer voll funktionsfähig zu erhalten. Diese Worte richtete Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute vormittag an jene 470 niederösterreichischen Präsenzdiener des letzten Einrückungstermines, die zur feierlichen Angelobung in der Magdeburg-Kaserne in Klosterneuburg angetreten waren. Die Ableistung des Präsenzdienstes stelle im Leben vieler junger Österreicher zweifellos eine Zäsur dar. Das Bundesheer wirke charakterbildend und vermittle einen Reifeprozeß. Jeder einzelne möge daraus einen persönlichen Profit ziehen und den Präsenzdienst mit Freude und Engagement ableisten, meinte Pröll.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK