BWT - Best Water Technology - 1998: 20 % Umsatzsteigerung durch AQA total und Projekt Engineering

Wien (OTS) - Das revolutionäre Kalkschutzgerät AQA total sowie ein stark steigendes Geschäft im kundenspezifischen Anlagenbau waren Wachstumsmotoren für die Best Water Technology - Unternehmensgruppe. Die vorläufigen Umsatzergebnisse der BWT, Europas führendem Wasseraufbereiter, für das Geschäftsjahr 1998 liegen über den Erwartungen. Die Vergleichswerte des Vorjahres wurden deutlich übertroffen.

Der vorläufig konsolidierte Umsatz der BWT Gruppe für 1998 beträgt 3,15 Milliarden ATS (228,9 Mio. Euro). Die Steigerung gegenüber dem Vorjahr (2,62 Milliarden ATS/190,5 Mio. Euro) liegt bei mehr als 20 %.

Die einzelnen Geschäftsbereiche entwickelten sich erfreulich.

Sparte (in Mio. ATS) 1998 1997 +% -------------------------------------------------------------- Haustechnik 864 710 +21,7% Gewerbe-/Industrietechnik 553 538 + 2,8% Projekt Engineering 1.124 813 +38,3% Service, Armaturen, Schwimmbad 608 561 + 8,4% GESAMT 3.149 2.622 +20,1%

"AQA total - powered by IQ-Technology", die erste wissenschaftlich nachweisbare Kalkschutztechnologie, die ohne Salz und ohne Chemie Kalkschutz für Rohrleitungssysteme, Warmwasseraufbereiter und Haushaltsgeräte garantiert, ist hauptverantwortlich für die erfreuliche Umsatzausweitung in der Sparte "Haustechnik". Die Produktfamilie wird in Kürze mit dem Gerät der Type AQA total 1500 (Kapazität von 1,5 m3/h), welches insbesondere für Haushalte bis 3 Personen konzipiert ist, ergänzt.

Die überproportionale Zunahme der Sparte "Projekt Engineering" im Geschäftsjahr 1998 kommt primär von den neu zur Gruppe gestoßenen Gesellschaften "Kennicott Water Systems Ltd., UK" und "Lösch Filter GmbH, BRD".

Die BWT rechnet für 1998 mit einem ÖVFA-Ergebnis von 220 Millionen ATS (16 Millionen Euro).

Für das laufende Wirtschaftsjahr 1999 plant BWT eine Umsatzerhöhung um 500 Mio. ATS (+16 %) auf 3,65 Milliarden ATS (265 Millionen Euro). In den weiteren AQA total Markenaufbau wird stark investiert, insgsamt wird das Werbebudget um mehr als 40 Mio. ATS (2,9 Mio. Euro) erhöht. Das ÖVFA-Ergebnisziel für 1999 liegt bei 240 Millionen ATS (17,4 Millionen Euro).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BWT Aktiengesellschaft
A-5310 Mondsee, Walter-Simmer-Straße 4
Tel.: 06232/5011-110, Fax: 06232/5011-91
E-Mail: office@bwt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS