Gute Chancen im Exportgeschäft mit Indien

Wirtschaftliche Liberalisierungspolitik wird fortgesetzt - KMU-Kooperationsbörse "EU-India" im März in New Delhi

Wien (PWK) - Österreichs Exporte nach Indien dürften 1998 etwa das Niveau von 1997 halten können, wo Waren im Wert von 1,5 Mrd Schilling ausgeführt wurden. "Der Markt von fast 1 Mrd Menschen bietet nach wie vor ein enormes Exportpotential, zumal die wirtschaftliche Liberalisierungspolitik der indischen Regierung weiter fortgesetzt wird", erklärt der Leiter des Südasien-Referates der Wirtschaftskammer Österreich, Gerhard Kernthaler. Mit ungefähr gleichbleibenden Exportzahlen - von Jänner bis September 1998 wurden 1,03 Mrd Schilling von Österreich nach Indien geliefert - liegt die Exportentwicklung nach Indien ungleich besser als in die ASEAN-Staaten. ****

Die wichtigsten Ausfuhrwaren Österreichs nach Indien sind Maschinen und Transportmittel, Eisen und Stahl, chemische Produkte -vor allem Pharmazeutika -, Glas- und Metallwaren, Papier sowie Meß-und Prüfgeräte. Importseitig gelangten von Jänner bis September 1998 Waren im Wert von 1,52 Mrd Schilling (-3 Prozent) von Indien nach Österreich und zwar vor allem Bekleidung und Textilien, Leder, Schuhe, Kaffee und Tee sowie Schmuckwaren.

Eine besondere Möglichkeit für österreichische Unternehmen in Indien Exportgeschäfte an Land zu ziehen, bietet sich am 15. und 16. März 1999. An diesen Tagen findet das "EU-India Partenariat" statt, eine von der EU gesponserte Kooperationsbörse für Klein- und Mittelbetriebe. "Noch ist das österreichische Teilnehmer-Kontingent nicht ausgeschöpft und können sich interessierte Firmen anmelden", gibt der zuständige Referent in der Wirtschaftskammer Österreich, Franz M. Palla, bekannt. Von den Handelskammerverbänden Indiens wurden bereits 360 indische KMUs selektiert, die ihre Kooperationsmöglichkeiten EU-Firmen anbieten. Prioritäre Wirtschaftssektoren des "EU-India Partenariats" sind Chemie- und Kunststoffverarbeitung, Elektronik & Informationstechnologie, Umwelttechnologie, Leichtindustrie, Ernährungsverarbeitung und -verpackung, Hard- und Software samt Dienstleistungen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
AW-Referat Südasien
Tel. 50105 DW 4340Dr. Gerhard Kernthaler

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK