Extreme Networks vergrößert internationale Reichweite / Weltweit führendes Unternehmen für Layer 3 LAN Switching mit neuen Geschäftsführenden Direktoren für Europa und Japan

Cupertino, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Zur Unterstützung seines rapiden Wachstums erweitert Extreme Networks seine internationale Präsenz und richtet zwei neue leitende Führungspositionen ein. Kees van Veenendaal wurde zum Geschäftsführenden Direktor für Europa, den Mittleren Osten und Afrika (EMEA), Yoshi Narahara zum Geschäftsführenden Direktor für Japan ernannt.

"Wir operieren seit unserer Gründung 1996 global, und derzeit tätigen wir unsere Geschäfte über Distributoren in mehr als 40 Ländern," sagte Gordon Stitt, CEO von Extreme. "Die Ernennungen von Kees und Yoshi zu Geschäftsführenden Direktoren stärkt unsere globale Infrastruktur und wird es uns ermöglichen, unsere Lösungen für Layer 3 LAN Switching noch effektiver an unsere internationalen und multi-nationalen Kunden auszuliefern."

Van Veenendaal hat mehr als 20 Jahre bei internationalen Hightech-Unternehmen verbracht. Bevor er zu Extreme kam, war van Veenendaal Geschäftsführender Direktor der Tochterunternehmen von US Robotics/3Com in den Benelux-Staaten (Belgien, Niederlande, Luxemburg). Er war außerdem Besitzer und Geschäftsführender Direktor von Emdex Communications, einem holländischen Unternehmen, das sich auf die erfolgreiche Einführung von US-Unternehmen auf den europäischen Markt spezialisiert hat. Van Veenendall war auch Geschäftsführender Direktor von Gandalf Benelux. Er hatte Verkaufspositionen bei DCA, Wang und Burroughs (heute Unisys).

Yoshi Narahara bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung bei internationalen Unternehmen auf dem japanischen Markt ein. Bevor er zu Extreme kam, fungierte Narahara als President von TechLink International und arbeitete mit zahlreichen US-amerikanischen und internationalen Unternehmen an der Entwicklung und Einrichtung von japanischen Marketing-Teams. Narahara war außerdem Vice President für die asiatisch-pazifische Region bei zwei Tochterunternehmen von Mars, Inc. Zu seinen Erfahrungen gehören die Positionen als Vice President für Product Engineering und Business Development bei global operierenden Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten und Japan über mehr als 10 Jahre.

Die Familie der Summit(Wz) Stackable Switches und des Chassis-System BlackDiamond(Wz) von Extreme haben eine nie dagewesene Anerkennung durch die Branche erfahren durch die Auszeichnung mit mehr als 25 Preisen weltweit. Ob sie für Unternehmens-Desktops, LAN-Segmente, Serverfarms oder den Kern eines Netzwerkes verwendet werden, die Switching-Systeme von Extreme bieten eine umgehende Verbesserung der Network-Leistung bei Switched Wire-Speed IP Routing bei Layer 3 wie auch bei Wire-Speed Switching bei Layer 2.

Extreme entwirft, entwickelt, produziert und verkauft Hochleistungs-Networkingsysteme auf der Basis von 10/100 Megabit/Sek Ethernet, Gigabit Ethernet und Wire-Speed IP Routing. In Kenntnis des Bedarfs nach der Migration vorhandener LANs hin zu den Bedürfnissen heutiger Intranets bietet Extreme LAN-Lösungen, mit denen Geschwindigkeit, Bandbreite, Netzwerkgröße und Qualitätsservice vom einzelnen Desktop bis zum Kern eines Netzwerkes skaliert werden können. Hauptsitz des Unternehmens: 10460 Bandley Drive, Cupertino, Calif., 95014; Tel. (USA) 408-342-0999 oder 888-257-3000; Fax (USA) 408-342-0990; im Internet: http://www.extremenetworks.com.

Achtung: Summit und BlackDiamond sind Warenzeichen von Extreme Networks.

ots Originaltext: Extreme Networks
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Valerie Bellofatto von Extreme Networks Public Relations
Tel. (USA) 408-863-2963, oder vbellofatto@extremenetworks.com Website des Unternehmens: http://www.extremenetworks.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE