König: "Regierende haben keine Bodenhaftung mehr"

Große Koalition bringt große Probleme

Wien (OTS) - "Wenn Leute, welche soviel Geld im Restaurant
ausgeben, wie eine normale Familie für ein ganzes Monat zum Leben hat, über Steuerreform und Arbeitslosigkeit reden, kommt das heraus, was Österreich jetzt erlebt. Es ist erschreckend, wie sehr die Regierenden die Bodenhaftung verloren haben." sagte Ewald König, BV der DEMOKRATEN in Wien.

"Eine Ansammlung von Erfolglosen versucht neuerlich die Wähler zu täuschen:

Im Fall Lassing werden nur kleine Beamte angeklagt, der Hauptverantwortliche entkommt in die Ministerpension.

Seit mehr als vier Jahren hat die "große Koalition", welche "die großen Probleme lösen" wollte Gelegenheit, die Arbeitslosigkeit zu senken. Jetzt, wenige Monate vor der nächsten Wahl tun sie so, als ob sie wüßten, was zu tun ist und legen "Punkteprogramme" vor. Was haben diese Leute bis jetzt verschwendet und verschlafen! Es fällt ihnen nicht mehr ein, als die Werbeaussage einer kleinen Partei nachzumachen." schloß König.

D E M O K R A T E N DAMIT WIRTSCHAFT ARBEIT SCHAFFT http://www.demokraten.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressetelefon: 0664 4830 460 oder Ewald König,
BV der DEMOKRATEN, Tel.: 01/409 64 80

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEM/OTS