König: "Arbeitslosigkeit auf Rekordhöhe, Regierungsparteien hilflos"

NEMAMA-Wirtschaftspolitik bringt Arbeitslose

Wien (OTS) - "Die Arbeitslosigkeit ist auf einem Rekordstand, der magischen Zahl 300.000 angelangt, das ist das Ergebnis der

NEMAMA-Wirtschaftspolitik:

Wirtschaftspolitik der "Erfolgsunternehmer" NEttig - MAkulan & MAderthaner führt Österreich immer mehr in die Arbeitslosigkeit.

Ein Wirtschaftsminister, der die Wirtschaft nur vom Hörensagen kennt und Regierungsparteien, welche nach vielen Jahren gemeinsamer Geldverschwendung nichts anderes wissen, als einige "Punkte zur Arbeitsplatzbeschaffung" kurz vor der nächsten Wahl anzukündigen, haben diesen Giftkoctail für die Wähler gemixt." sagte Ewald König, BV der DEMOKRATEN in Wien.

"Während in den USA Budgetüberschüsse entstanden, wurde in Österreich durch "Sparpakete" für Berufstätige und Pensionisten Geld für die steigende Regierungsverschwendung aufgebracht.

Pensionen wurden nur um 1 - 1,5 % erhöht, Zuwendungen an politische Parteien aber um 76 %." schloß König.

D E M O K R A T E N DAMIT WIRTSCHAFT ARBEIT SCHAFFT http://www.demokraten.at

Rückfragen: Pressetelefon: 0664 4830 460 oder Ewald König, BV der DEMOKRATEN, Tel.: 01/409 64 80

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEM/OTS