Michalek hat Gesetzesentwurf zur gemeinsamen Obsorge fertiggestellt.

Vorausmeldung zu NEWS Nr. 3/21.1.99

Wien (OTS) - Justizminister Nikolaus Michalek hat seinen Gesetzesentwurf zum Kindschaftsrecht fertiggestellt und schickt ihn in den nächsten Tagen in Begutachtung, berichtet NEWS in seiner morgen erscheinenden Ausgabe. Wichtigster Punkt darin ist die Einführung der "gemeinsamen Obsorge" für getrennt lebende Eltern. Diese soll frühestens ein Jahr nach der richterlichen Entscheidung über das Sorgerecht möglich sein. Funktioniert sie nicht, kann jeder Elternteil seine Einverständniserklärung widerrufen.

Eine weitere wichtige Neuerung ist die Herabsetzung der Volljährigkeit von 19 auf 18 Jahre.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

NEWS Chefredaktion
Tel.: 01/213 12/101

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS