Fotografen stellen in der Galerie BH Melk aus

Gemeinsame Ausstellungen als Gruppe Ward seit 1988

St.Pölten (NLK) - Die Galerie in der Bezirkshauptmannschaft Melk zeigt vom 25. Jänner bis Mitte März eine Ausstellung der "Gruppe Ward". 1988 taten sich der Filmemacher Joerg Burger und der Fotograf Walter K. Mirtl zusammen, um gemeinschaftlich an audiovisuellen Projekten zu arbeiten. Es entstanden dabei Kunstwerke, die nicht nur in Niederösterreich und Wien, sondern auch in anderen Bundesländern und im Ausland gezeigt wurden. Die Zusammenarbeit begann aber schon 1985 mit der "subjektiven Fotografie", die in Wien und in Puchberg am Kamp ausgestellt wurde.

Joerg Burger studierte zunächst Architektur in Wien, besuchte die Meisterklasse für visuelle Mediengestaltung an der Hochschule für Angewandte Kunst bei Prof. Weibel und leitete dann die Abteilung für audiovisuelle Medien im Museum Moderner Kunst in Wien. Er ist jetzt freischaffender Künstler, Filmemacher und Kameramann.

Walter K. Mirtl ist gebürtiger Horner, arbeitete viele Jahre in einer Wiener Fotogalerie mit und ist derzeit in Brüssel tätig.

Die Vernissage findet am Montag, 25. Jänner, um 19 Uhr statt. Die Galerie ist zu den Amtsstunden der Bezirkshauptmannschaft geöffnet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK