aufhOHRchen heuer in St.Valentin

Pröll: Volkskultur verbindet Stadt und Land

St.Pölten (NLK) - "aufhOHRchen hat sich mittlerweile zu einer Bewegung entwickelt, die vor allem im volksmusikalischen Bereich alt und jung, Tradition und Moderne, Praxis und Theorie oder einfach Stadt und Land zusammenführt", zeigt sich der Präsident des "Club Niederösterreich", Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, stolz auf die starke zeitgemäße Volkskultur in Niederösterreich. Das dreitägige Wanderfestival aufhOHRchen, veranstaltet vom "Club Niederösterreich" und der Volkskultur Niederösterreich, hat mittlerweile einen jährlich verankerten Fixtermin - das Wochenende um den 1. Mai. So bringt es auch heuer wieder von Donnerstag, 29. April, bis Sonntag, 2. Mai, eine ganze Stadt, nämlich St.Valentin, zum Klingen.

St.Valentin hat mit seinen örtlichen Gegebenheiten und Strukturen auch das Thema des heurigen Festivals vorgegeben: "Arbeitswelt und Lebenswelt" in volksmusikalischer und volkskultureller Auseinandersetzung im Wirtshaus bis hin zum theoretischen Symposium am Bahnknotenpunkt St.Valentin inmitten eines Industriegebietes mit landwirtschaftlich geprägtem Umland.

"Die bewährte traditionelle Grundstruktur - Schulprojekte, Straßenmusik, Konzerte und Gottesdienstgestaltungen mit den musischen Kräften und der Wirtschaft vor Ort sowie mit Gästen aus Niederösterreich, den Bundesländern und dem benachbarten Ausland -werden wir auch heuer wieder beibehalten", erläutert Generaldirektor Karl Nigl, der Vorsitzende der Volkskultur Niederösterreich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK