Kollross: Abtreibungsdiskussion ist Themenverfehlung Land NÖ soll Gratiskondome für Schulen bereitstellen

Niederösterreich (OTS) "Von Seiten der Sozialistischen Ju-
gend gibt es ein klares JA für die Zulassung des Schwanger-schaftsabbruchmittels Mifegyne. Unabhängig davon, sind wir
jedoch der Überzeugung, daß die momentane Diskussion am eigentlichen Problem, der Information und Aufklärung, komplett vorbeigeht. Denn während nun sensationslüstern über Abtrei-
bung diskutiert wird, wird gleichzeitig das Thema Verhütung
weiter tabuisiert", stellte der Vorsitzende der SJ-NÖ, Andreas Kollross, heute fest.

"Zielführender als die aktuelle Debatte über ein Gesetz, an dessen Richtigkeit es nach zwanzig Jahren Erfahrung nicht
einmal mehr den letzten Zweifel geben sollte, wäre es, wenn bundesweit neue Initiativen zur Aufklärung über Empfängnis-verhütung gestartet werden würden und Jugendlichen - etwa
durch das Zurverfügungstellen von Gratiskondomen in den NÖ-Schulen - tatsächliche Hilfestellung geboten würde", sagte er weiter.

"Gratiskondome für Schüler wären ein probates Mittel zur Vermeidung von Abtreibungen. Wir sind gespannt, wer sich un-
serer Forderung tatsächlich anschließt und ob jene, die am lautesten gegen Abtreibung schreien, wenigstens bereit sind,
durch aktive Unterstützung der Vergabe von Verhütungsmitteln ungewollte Schwangerschaften zu verhindern", sagte er ab-schließend.
(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN