Niederösterreichs Burgen und Schlösser als Kulturzentren

Auch 1999 Theater-, Konzert- und Ausstellungsprogramm

St.Pölten (NLK) - Die Burgen und Schlösser im Lande entwickeln sich immer mehr zu Kulturzentren, das vielfältige Angebot an Ausstellungen, Theateraufführungen und Konzertzyklen samt Meisterkursen wird von Jahr zu Jahr ausgebaut, wodurch auch die Nutzung der Objekte auf Dauer gesichert ist.

Schloß Artstetten zeigt vom 1. April bis 2. November die Ausstellung "Für Herz und Krone" sowie eine weitere Schau über ein Kapitel aus der reichen Geschichte der Habsburger.

Im Schloß Eckartsau finden vom 18. bis 27. Juni wiederum die Kammermusiktage statt.

Der wohl bedeutendste Kulturbetrieb ist im Schloß Grafenegg etabliert. Dort gibt es neben den Ausstellungen "Spiel mit Feuer und Licht - von der Laterna Magica bis zur digitalen Fotografie" (17. April bis 1. November) und "Ansichten - die Landschaft in der Malerei des 20. Jahrhunderts aus dem NÖ Landesmuseum" (22. Mai bis 1. November) ein ganzjähriges Kulturprogramm mit Konzertabenden, Lesungen und Matineen mit vielen bekannten Größen.

Schloß Greillenstein veranstaltet vom 25. April bis 31. Oktober Hauskonzerte bei Kerzenlicht, zeigt aber auch seine alten Gerichtssäle und führt auch Kinderführungen mit "Gerichtsverhandlung" durch.

Auf Ruine Gutenstein gibt es neben den Raimund-Festspielen im August auch noch die Cartusiana, internationale Meisterkurse für Musik sowie ein umfangreiches Konzertprogramm.

Auf der Ruine Hainburg werden vom 12. Juni bis 28. August Nestroys "Der gefühlvolle Kerkermeister", "Cyrano de Bergerac" von Rostand und "Das Hainburger Jahrtausendwendespiel" von Erna Frank gespielt.

Auf Schloß Jedenspeigen gibt es neben der ständigen Dokumentation "Schlacht bei Dürnkrut und Jedenspeigen 1278" am 19. Juni ein Countryfest.

Die Ruine Kollmitz beherbergt auch einen Schauraum mit der Ausstellung "Georg M. Vischer - Leben und Werk", die man nach Voranmeldung (Telefon 02846/424) besichtigen kann.

Die Franzensburg in Laxenburg veranstaltet von Jänner bis Mai Schloßkonzerte mit Werken von Lehar, Strauß, Mozart und Haydn, und vom 7. Juli bis 4. August gibt es internationale Solistenabende.

Schloß Leiben bei Melk hält eine Osterausstellung bereit und präsentiert vom 24. Oktober bis 22. November Kulturwochen samt Adventmarkt.

Auf Burg Liechtenstein ist vom 27. März bis 31. Oktober die Sonderausstellung "Die Welt der Kinder - nostalgisches Spielzeug" zu sehen sowie auch die Dauerausstellung "Geschichte der Burg Liechtenstein".

Im Hunyadi-Schloß in Maria Enzersdorf gibt es von Ende Jänner bis November ein Konzertprogramm, in dem sich auch Namen wie Paul Gulda und Anton Scharinger finden.

Im Schloß Loosdorf gibt es Ende Juni eine Medieninstallation der Hochschule für Angewandte Kunst und Ende Mai bis Mitte Juni einen Konzertzyklus der Wiener Musikhochschule. Im Juli und August sind Internationale Meisterkurse für Klavier vorgesehen.

Schloß Raabs veranstaltet ab Ende März Konzerte sowie Ende August ein dreitägiges Poetenfest, im August gibt es auch Aufführungen des "Jedermann".

Auf Burg Rappottenstein treffen sich im Mai Instrumentalisten zu einem Trompetenworkshop, weitere Konzerte gibt es bis 29. August, im Juni und Juli auch spezielle Festtage.

Von Ostern bis November kann man im Schloß Rohrau wiederum die Graf Harrach’sche Gemäldegalerie mit Werken der spanischen, neapolitanischen und römischen Malerei des 17. und 18. Jahrhunderts besichtigen.

Auf Schloß Rosenburg gibt es vom 22. Mai bis 9. Oktober Serenaden und sonstige Konzerte bei Kerzenlicht, unter anderem auch mit einem Moskauer Streichquartett. Weiterhin auf dem Programm sind auch Ausstellungen über "Adeliges Landleben", "Falknerei und Greifvogelkunde", weiters gibt es auch Flugvorführungen mit Greifvögeln.

Viele andere Bauwerke wie Schloß Leiben, Burg Neulengbach, Schloß Thürnthal und Schloß Weitra kann man in den Sommermonaten besichtigen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK