Niederösterreich präsentiert erneuerbare Energieträger

LR Sobotka: Nachbarn Atomausstieg schmackhaft machen

St.Pölten (NLK) - Morgen, Freitag, 15. Jänner, findet in Wien in den Räumlichkeiten der "umweltberatung" in Zusammenarbeit mit der Abteilung Umweltrecht und Umweltkoordination des Amtes der NÖ Landesregierung eine Sitzung zum Thema erneuerbare Energieträger statt. Den teilnehmenden Vertretern der Non-Governmental-Organizations (NGO’s) der Nachbarländer Tschechien, Slowakei und Ungarn, aber auch aus Rumänien und Albanien sollen dabei die diesbezüglichen Aktivitäten Niederösterreichs und grenzüberschreitende Initiativen präsentiert werden.

Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka verweist in diesem Zusammenhang auf die Wichtigkeit der Veranstaltung im Hinblick auf das Ziel, den Nachbarstaaten durch die Präsentation geeigneter Alternativen den Ausstieg aus der Atomenergie schmackhaft zu machen. Vor dem Hintergrund des Klimabündnisses unternehme Niederösterreich alles in seiner Macht Stehende, um durch gezielte Information der Bevölkerung und die Bereitstellung von Förderungen die nachhaltige Kreislaufwirtschaft zu forcieren, so Sobotka.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK