Weiter emotionale Diskussion um Abteibungspille - Gesundheitsministerin Hostasch im News-Interview: "Werde Mifegyne zulassen." - Bischöfe Laun und Krenn dagegen. Laun: "Vergleich mit

Wien (OTS) - Auschwitz-Gas "Zyklon B" richtig".
Vorausmeldung zu News Nr. 2 / 14.1.99 =

Wie das Nachritenmagazin News in seiner morgen
erscheinenden Ausgabe berichtet, wird Gesundheitsministerin Lore Hostasch die sogenannte Abtreibungspille Mifegyne definitiv zulassen. Hostasch zu News: "Die Abtreibungspille bietet Ärzten und Frauen eine zusätzliche Alternative. Es wäre verantwortungslos, würde isch sie nicht zulassen."

Demgegenüber kündigen hohe Vertreter der Kirche weiteren Wiederstand an. Der Salzburger Weihbischof Andreas Laun gibt sogar dem Kölner Erzbischof Joachim Meisner recht, der Mifegyne mit Zyklon B, dem in Auschwitz zum Einsatz gekommenen Vernichtungsgas, vergleicht. Laun: "Mir scheint der Vergleich richtig. In beiden Fällen hat sich die Industrie sehr angestrengt, chemische Mittel zu finden, um Menschen zu töten."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

News, Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12/101

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS