Retz jetzt im Städte-Atlas

Eröffnung der neuen Bücherei

St.Pölten (NLK) - Die Weinstadt Retz ist jetzt auch im österreichischen Städte-Atlas vertreten. Mag. Susanne Pils vom Wiener Stadt- und Landesarchiv wird die neue Stadtmappe Retz bei der Eröffnung der Bibliothek im früheren Sparkassensaal am 15. Jänner um 19 Uhr präsentieren. "Der Atlas umfaßt neben umgezeichneten und reproduzierten Orginalkarten unter anderem einen Urkataster, eine Karte zur Siedlungsentwicklung, eine moderne Stadtkarte und eine Wachstumsphasenkarte", sagt Pils. Ein ausführlicher Kommentar zur wechselhaften Entwicklung der Stadt von Mag. Willibald Rosner vom NÖ Landesarchiv ergänzt den Atlas. Das Werk ist im Verlag Deutike erschienen und kann unter der Telefonnummer 02236/6353-24 bezogen werden.

Die Retzer Bibliothek, die immer mehr von jungen Leuten genutzt wird, kann mit 8.500 Bänden, 250 Videos und rund 100 CD-Rom aufwarten. Im letzten Jahr konnten durch die Angebotserweiterung zu den 1.500 Lesern weitere 100 dazugewonnen werden. Die Bücherei ist von Montag bis Freitag von 9 bis 18.30 Uhr geöffnet. Bibliothekarin Helene Schiener: "Die frühere Bücherei war von den Räumen und der Ausstattung her nicht mehr zeitgemäß. Jetzt verfügen wir über modernste Einrichtungen."
Informationen: Stadtgemeinde Retz, Stadtamtsdirektor Andreas Sedlmayer, Telefon 02942/2223-22.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK