ISO 9001 für HL-AG-Baustelle Siebergtunnel

Feierliche Übergabe des Zertifikates in Wien

St.Pölten (NLK) - Gestern wurde in Wien erstmals das Zertifikat
ISO 9001 an eine Projektgruppe überreicht, nachdem das Qualitätsmanagementsystem (PQM) des Siebergtunnels unter der Leitung der HL-AG Ende November in einem Audit erfolgreich zertifiziert wurde.

Der Siebergtunnel ist ein wesentlicher Teil des Abschnittes St.Valentin - Amstetten beim viergleisigen Ausbau der Westbahn, der zwischen Haag und St.Valentin im Jahr 2001 fertiggestellt sein soll. Der Tunnel ist etwa 6,5 Kilometer lang und liegt in den Randbereichen der Strengberge, Anfang dieser Woche konnte hier der letzte Durchschlag gefeiert werden.

Dokumentation, Qualitätssteigerung, reibungsloser Ablauf und wirtschaftlicher Erfolg sind die Hauptkriterien aus dem PQM-System, dem bei der Langlebigkeit von Verkehrsprojekten naturgemäß besondere Bedeutung zukommt. Als besonderes Merkmal des in der neuen österreichischen Tunnelbauweise errichteten Bauwerkes ist anzumerken, daß für den Zeitraum des Vortriebes viele Projektbeteiligte in den Entscheidungsprozeß eingebunden sind. Alle beteiligten Firmen konnten freiwillig zur Teilnahme an dieser Art Zertifizierung gewonnen werden, mit der man vergleichsweisen Projekten zwei bis drei Jahre voraus ist. Die Erkenntnisse aus dem laufend auf den neuesten Stand gebrachten PQM-Handbuch sollen beispielhaft für die Umsetzung weiterer Maßnahmen im Zuge des Westbahn-Ausbaues sein.

Besonderer Wert wurde dabei auf Transparenz, Bürgernähe und funktionierendes Konfliktmanagement gelegt. So wurde auf der Baustelle ein System entwickelt, das zumindest eine Zwischenerledigung von Beschwerden oder Anfragen binnen 24 Werktagsstunden garantiert. Weiters werden Anrainer offensiv über Beeinträchtigungen wie Nachtarbeit oder Verschmutzung von Straßen informiert und bei Bedarf gesondert durch die Baustelle geführt.

Nähere Informationen bei der HL-AG unter der Telefonnummer 01/8172186 oder bei der Projektleitung Westbahn Mitte unter der Telefonnummer 0732/772711.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK