OeNB-Erläuterungen z.Wochenausweis d.OeNB v.31.Dez.98

Wien (OTS) Mit dem Wochenausweis vom 31.12.1998
veröffentlicht die OeNB letztmalig einen nationalen
Wochenausweis, da ab Beginn der Stufe III der WWU nur mehr
der konsolidierte Wochenausweis des gesamten Europäischen
Systems der Zentralbanken (ESZB) publiziert wird.

Die Netto-Währungsreserven verzeichneten seit 23. Dezember
1998 eine Zunahme um 9,7 Mrd S auf 298,5 Mrd S.

Die Bewertung der Position Gold erfolgte in Vorbereitung
auf die geänderten Bilanzierungsregeln im ESZB im
Jahresabschluß 1998 mit dem zum Jahresultimo gültigen
Marktpreis, d.s. S 108.993,67 für 1 kg fein. Für die
Bewertung der Fremdwährungsbestände wurden die Tageskurse
des 31.12.1998 auf Basis der für Beginn der Stufe III der
WWU festgelegten Wechselkurse verwendet.

Die Position Gold hat im Bankwochenvergleich um insgesamt
18,4 Mrd S zugenommen, wovon 3,7 Mrd S aus der aufgrund des
Endes des Wechselkursmechanismus I erfolgten endgültigen Rückführung der an die EZB im Rahmen von Swaps eingebrachten Goldbestände stammen. Der buchmäßige Aufwertungsgewinn, der
sich von der um die rückgeführten Swaps erhöhten Goldmenge
(d.s. insgesamt 300 Tonnen) errechnet, belief sich auf
14,7 Mrd S und wurde erfolgsneutral zugunsten der
"Reserve aus valutarischen Kursdifferenzen" verrechnet.

Bei der Devisenposition ergab sich ein Zuwachs von 24,5
Mrd S auf 245,7 Mrd S. Dies ist ebenfalls auf den
Devisenzugang in Höhe von 27,0 Mrd S, aus der endgültigen Rückführung der an die EZB im Rahmen von Swaps eingebrachten USD-Bestände zurückzuführen. Aus Devisenhandelsgeschäften
hat sich eine Reduktion um 2,4 Mrd S ergeben.

Im Ausmaß der rückgeführten Swaps wurde die EZB-Position reduziert.

Die Veränderungen in den Anderen Aktiven sowie in den Reserven
sind maßgeblich durch die Verrechnung der im Jahr 1998 aus der Goldneubewertung bzw. dem deutlichen Rückgang der USD-Bewertung angefallenen valutarischen Kursdifferenzen beeinflußt.

Gesamtrefinanzierung (Positionen "Eskontierte Wechsel" und "Wert-papiere aus Offenmarktgeschäften")

Die im Rahmen der Gesamtrefinanzierung beanspruchten Mittel verminderten sich gegenüber der letzten Bankwoche um 8,9 Mrd S
auf 18,1 Mrd S. Diese Veränderung ist einerseits auf die im Zusammenhang mit der Vorbereitung auf die Stufe III der WWU
stehende gänzliche Rückführung der Wechselrefinanzierung
(- 9,4 Mrd S) und der GOMEX-Transaktionen (-6,0 Mrd S) zurückzuführen; die Normaltender wurden um (-1,9 Mrd S)
reduziert, wogegen die OeNB über den Jahresultimo mit einer kurzfristigen Sonder-Tendertranche (+6,5 Mrd S) in Anspruch
genommen wurde. Die zum Stichtag offenen Offenmarkt-Tendergeschäfte in Höhe von insgesamt 18,1 Mrd S waren
zu einem Fixzinssatz von 3,0% p.a.
abgeschlossen.

Gesamtumlauf (ohne "Verbindlichkeiten gegen ausländische Kreditinstitute und Währungs-institutionen")

Im Vergleich zur Vorwoche nahm der Gesamtumlauf um 11,9 Mrd S
auf 223,8 Mrd S ab. Diese Veränderung ist auf einen Rückgang
des Banknotenumlaufs von 3,2 Mrd S auf 168,8 Mrd S und des Giralgeldumlaufes von 8,7 Mrd S auf 55,0 Mrd S zurückzuführen.

Der Jahresdurchschnitt des inlandswirksamen Gesamtumlaufes
beträgt 220,2 Mrd S, d.i. um 1,4 Mrd S oder 0,6 % weniger als
im Vorjahr.

Bedingt durch die Veränderung des Banknotenumlaufes verzeichnete
in der abge-laufenen Bankwoche der Bargeldumlauf einschließlich
des im Wochen-ausweis nicht aufscheinenden Scheidemünzenumlaufs (ohne Gold- und Silber-gedenk-münzen) eine Abnahme um 3,2 Mrd S
auf 176,7 Mrd S.

Wochenausweis vom 31. Dezember 1998

Veränd.seit 23.12.1998
AKTIVA Schilling in Mio S

Gold ............................ 32.691.972.111,81 +18.369 Devisen und Valuten ............. 245.745.855.037,39 +24.535 Forderungen aus der Beteiligung
an der Europäischen Zentralbank
(EZB) .......................... 1.623.302.591,00 - 8 Andere Forderungedn gegen die EZB 0,00 -33.040 Sonderziehungsrechte im Rahmen
des Internationalen Währungs-
fonds (IWF) .................... 1.754.713.152,77 + 5 Forderung aus der Beteiligung
am IWF ....... 19.694.456.412,00
abzüglich:
Nicht abberufener Teil
der Quote .... 4.260.907.333,91 15.433.549.078,09 + 40 ------------------
Andere Forderungen gegen den IWF 1.458.182.690,57 - 95 Forderungen aus Krediten an
ausländische Notenbanken ....... 47.174.568,00 -- Scheidemünzen ................... 1.538.181.794,68 + 10 Eskontierte Wechsel ............. 0,00 - 9.437 Forderungen aus ERP-Krediten
des Nationalbankblocks ......... 8.791.647.503,00 - 45 Wertpapiere aus Offenmarkt-
geschäften ..................... 18.120.000.000,00 + 555 Forderung gegen den Bundesschatz 2.676.499.051,41 -- Andere Aktiven .................. 37.038.325.919,28 -32.998 ------------------- 366.919.403.498,00 ===================

PASSIVA

Grundkapital .................... 150.000.000,00 -- Reserven ........................ 124.949.978.031,14 -11.692 Banknotenumlauf 168.822.605.900,00 -3.197
Sofort fällige
Verbindlichkeiten
a) gegen inländische
Kreditinstitute
54.693.305.159,17 - 8.399
b) gegen ausländische
Kreditinstitute und
Währungsinstitutionen
209.354.806,85 + 110
c) gegen öffentliche
Stellen und son-
stige inländische
Verbindlichkeiten
283.745.421,92 55.186.405.387,94 - 290 - 8.580 ------------------------------------- -------------- Gesamtumlauf (Banknotenumlauf
+ sofort fällige Verbind-
lichkeiten) .................... 224.009.011.287,94 -11.777 Ausgleichspost zu den vom IWF
zugeteilten Sonderziehungs-
rechten ........................ 2.967.427.373,80 + 9 Sonstige Passiven ............... 14.842.986.805,12 - 8.647 ------------------- 366.919.403.498,00 ===================

Direktorium
der
Oesterreichischen Nationalbank

Dr. Liebscher e.h. Dr. Tumpel-Gugerell e.h.

Erläuterungen zum Wochenausweis der
Oesterreichischen Nationalbank vom 31. Dezember 1998

Bewertung: Gold ................ S 108.993,67 für 1 kg fein (Tageskurs des 31.12.1998) Devisen und Valuten ............ Tageskurse des 31.12.1998
auf Basis der für Beginn
der Stufe 3 der WWU
festgelegten Wechselkurse

Zinssätze:Diskontsatz (Bankrate) seit 19.Apr.1996 2,5 % p.a. Lombardsatz seit 19. Apr.1995 . ................. 4,75 % p.a.

Forderung gegen den Bundesschatz:

Wegen vor 1989 emittierter Silbergedenkmünzen Schilling

Einlösungsverpflichtung des Bundes ..... 18.339.880.276,41 abzüglich:
In Umlauf befindlich ................ 15.015.643.625,00 Kassenbestand der OeNB .............. 647.737.600,00 ----------------- 2.676.499.051,41

Rundungen bei den Veränderungen können Rechendifferenzen
ergeben.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat des Direktoriums /
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr.: (1) 404 20 DW 6666
http://www.oenb.co.atOesterreichische Nationalbank

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB/ONB