Männer "99 - Rückkehr der galanten Verführer? / Der "Cora Romance Report 1999" offenbart die gefühlvolle Seite der Männer - Unterschiede aber zwischen den Kulturen

Hamburg (ots) - Er bringt nie Blumen mit, vergißt regelmäßig den Hochzeitstag, plant keinerlei Überraschungen, und der letzte Liebesbrief ist Jahre her? Diese düsteren Zeiten sind für viele Frauen vorbei, denn Männer haben die Romantik neu entdeckt und beweisen ebenso Sinn für romantische Gesten wie Frauen. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommt der aktuelle "Cora Romance-Report 1999", für den über 7.800 Männer und Frauen in 20 Ländern befragt wurden.

"Wer ist romantischer, Männer oder Frauen?" wollte die Studie wissen und förderte die verborgene, gefühlvolle Seite der Männer zu Tage. So verschicken die befragten Männer im Länderdurchschnitt ebenso häufig Liebesbriefe und zärtliche Botschaften wie die Frauen (35%), bereiten mit gleicher Hingabe romantische Überraschungen für die Liebste vor (39%) und verwöhnen ihre Frauen gerne mit einem stimmungsvollen Abendessen (46%). Während sich die Geschlechter in ihren Vorstellungen weitgehend einig sind, herrscht zwischen den Kulturen ein unterschiedliches Verständnis für Romantik. Was in Ungarn verführerisch wirkt, läßt die Japaner kalt. Bezaubert beispielsweise 72% der ungarischen Männer ein romantisches Abendessen, bringt das nur 13% der Japaner in die richtige Stimmung. Und wenn der Partner im Haushalt freiwillig zum Staubsauger greift, dann begeistert dies 37% der Amerikanerinnen, während nur 7% der norwegischen Frauen seine Hilfe als romantische Geste bezeichnen.

"Romantische Männer hat es schon immer gegeben. Neu aber ist, daß sie zu ihren romantischen Gefühlen stehen. Viele Männer haben begriffen, daß in der heutigen Zeit Leistung und Durchsetzungsvermögen alleine nicht mehr genügen, um zufrieden und erfolgreich zu sein. Wichtig ist, auch auf der gefühlsmäßigen Ebene zu kommunizieren", sagt die Hamburger Diplom-Psychologin Sybille Weber. "Von diesem Prozeß profitieren natürlich auch die Frauen im persönlichen oder beruflichen Umfeld."

Aber die Romantik hat auch deutliche Grenzen. Der "Cora Romance Report 1999" zeigt, daß die Bereitschaft der Paare, sich auf Wunsch ihres Partners zu ändern, gering ist. Weltweit sind Männer (58%) eher geneigt, sich zu ändern, als Frauen (53%). Doch aus Liebe würden die meisten Deutschen weder ihr Äußeres verändern noch ihre Gewohnheiten aufgeben. "Er soll mich so nehmen, wie ich bin", meinen 59% der Frauen in Deutschland selbstbewußt. Nur 12% sind beispielsweise gewillt, für ihn eine Diät zu beginnen, 8% könnten zukünftig seinetwegen auf die Zigarette verzichten, und 2% wären bereit, eine Schönheitsoperation auf sich nehmen. Anders in Frankreich: Jede zweite Französin (52%) würde ihm zuliebe abnehmen, und 42% ließen das Rauchen sein. "Kompromißbereitschaft ist die Basis jeder Partnerschaft", erklärt Sybille Weber. "Aber der Anstoß, etwas zu verändern, darf nicht vom Partner ausgehen, darf nicht die Angst sein, den anderen sonst zu verlieren. Dann nämlich wird die Liebe zum Tauschgeschäft: Wenn ich mich ändere, mußt du mich weiter lieben."

Der "Cora Romance Report" beschäftigt sich jedes Jahr mit einem aktuellen Thema aus den Bereichen Liebe und Partnerschaft und wird vom Hamburger Cora Verlag in Auftrag gegeben. Mit seinen rund 700 Romanen pro Jahr hat der Verlag Liebe und Romantik im Programm. Die Erkenntnisse aus den Cora Reports kommen auch den Leserinnen zugute:
"Die Trends aus den Umfrageergebnissen fließen gleich wieder in unsere erfolgreichen Romances ein", sagt Ilse Bröhl, stellvertretende Redaktionsleiterin des Verlages.

Wir schicken Ihnen gerne:

- die kompletten Ergebnisse des "Cora Romance Reports 1999" - ein Pressefoto - die Info-Grafiken

ots Originaltext: Cora Verlag
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rufen Sie uns einfach an:
Media Concept, Bettina Bermbach,
Telefon: 49 / 40 / 899 699 59

Abdruck frei, Beleg erbeten Information:
Media Concept
Öffentlichkeitsarbeit (GPRA)
Bettina Bermbach
Bornkampsweg 2, 22761
Hamburg, Deutschland
Telefon: 49 / 40 / 899 699 59, Fax: 49/ 40 / 899
699 30 eMail: bbe@media-concept.de
Mehr Infos im Internet: www.cora.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS