VPNÖ-Hintner: Ablehnung gegenüber Großprojekten im Süden Wiens nimmt zu!

Vorfragen nach wie vor ungelöst - Bedürfnisse der Region werden ignoriert! Wien (OTS) - "Wenn Großprojektbetreiber im Süden Wiens - und speziell im Bezirk Mödling - noch immer nicht verstanden haben, daß die Region verkehrstechnisch ausgereizt ist, dann ist ihnen wirklich nicht mehr zu helfen", erklärte heute der Landtagsabgeordnete des Bezirks Mödling, Hans Stefan Hintner (ÖVP). Das Beispiel eines geplanten Fachmarktzentrums in der Nähe der SCS - mit 1000 Parkplätzen - zeige deutlich auf, wie man mit den berechtigten Sorgen der Bürgerinnen und Bürger umgehe. Anstatt Vorfragen, wie die Auswirkungen auf den Wasserhaushalt und die ungelösten Verkehrsfragen zu klären, wird eine Politik des "friß Vogel oder stirb" betrieben.

"Es liegt auf der Hand, daß man mit einem solchen Verhalten die möglichen Chancen, die Großprojekte mit sich bringen, volkommen verspielt", so Hintner. Aufgrund des Nichthandelns der Projektplaner im Sinne der Bevölkerung und der Region ortet der Landtagsabgeordnete auch eine Zunahme der Ablehnung gegenüber den weiteren geplanten Großprojekten, wie die SCS-Erlebniswelt und die Magna-Kugel. So mehren sich auch Stimmen aus Unternehmerkreisen, die weitere Verkehrsbelastungen als unzumutbar und unverkraftbar für ihre Betriebe bezeichnen. Absiedlungen von Firmen und Verluste von Arbeitsplätzen wäre die Folge, die nicht durch ungewisse "Erlebniswelten" kompensiert werden könnten. Schon jetzt gehe ungeheure Wertschöpfung alleine durch die Tatsache verloren, daß es am meistfrequentiertesten Autobahnkonten - dem Knoten Wiener Neudorf/A2 - zum fast täglichen Verkehrsinfarkt kommt. "Wenn der Bezirk Mödling, der mit zirka 17 Milliarden Schilling an Steuern und Abgaben den wirtschaftlich dynamischsten Bezirk Niederösterreichs darstellt, auch weiterhin Zukunft haben soll, dann nur, wenn sich Projektbetreiber ihrer Verantwortung gegenüber Region bewußt sind. Die Politik wird keinesfalls bei der Demontage der Lebensqualität tatenlos zusehen", schloß Hintner. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Hans Stefan Hintner

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG/OTS