ots Ad hoc-Service: INDUS Holding AG

Bergisch-Gladbach (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich -----------------------------------------------------

INDUS Holding AG erwirbt
mit der GSR Ventiltechnik einen weiteren attraktiven Spezialanbieter - Gewinnprognosen für 1998 erneut übertroffen - Für das Jahr 2000 wird ein Jahresüberschuß von 100 Mio. DM erwartet

Die INDUS Holding AG, Bergisch Gladbach, hat mit sofortiger Wir-kung 100% der Geschäftsanteile der GSR Ventiltechnik GmbH & Co. KG, Vlotho, erworben. Die GSR stellt Ventile und Armaturen her, die für den Transport von flüssigen und gasförmigen Stoffen bestimmt sind. Die Produkte von GSR werden hauptsächlich in der Auto- waschtechnik, in der Wasseraufbereitung, in der Pneumatik, bei Flüssiggas- und bei Abfüllanlagen eingesetzt. Im Jahr 1998 erzielte die Gesellschaft mit 80 Mitarbeitern Umsatzerlöse in Höhe von 22,5 Mio. DM bei guter Ertragskraft.

Nach Aussage von Dr. Winfried Kill, dem Vorsitzenden des Vor-stands von INDUS, belegt der Erwerb von GSR zu Beginn des Jah- res 1999, daß die auf externes Wachstum ausgerichtete Strategie von INDUS durch die Veränderung der steuerlichen Landschaft nicht betroffen wird. Die Chancen für künftige Akquisitionen seien jetzt und in Zukunft unverändert gut.

Mit der Entwicklung von INDUS in dem vergangenen Jahr zeigt sich Kill sehr zufrieden. Die Gesellschaft habe das für 1998 gesetzte Er-tragsziel eines Jahresüberschusses von 71 Mio. DM überschritten und damit die Ertragskraft im fünften Jahr durchschnittlich um mehr als 20% steigern können.

Wie in den vergangenen Jahren sollen an dieser positiven Ertrags-entwicklung auch die Aktionäre von INDUS teilhaben. Kill geht davon aus, daß der Hauptversammlung, die am 15. Juli 1999 im Hotel Ma-ritim in Köln stattfindet, erneut eine höhere Dividende vorgeschlagen wird. Damit würde die vierte Dividendenanhebung in Folge realisiert.

Auch für die weitere Zukunft zeigte sich Kill außerordentlich optimi- stisch. Nach seiner Einschätzung wird INDUS bereits im Jahr 2000 einen Jahresüberschuß von 100 Mio. DM realisieren können.

Ende der Mitteilung -----------------------------------------------------
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05