Knotzer: Pröll-Denkmalschutzbroschüre kostet mehr, als das Land selbst finanziert

Statt Jubelbroschüren für den Landeshauptmann, lieber Steuergelder sparen

St. Pölten, (SPI) - "Auf Kosten der Steuerzahler leistete sich Landeshauptmann Erwin Pröll kürzlich eine aufwendige Broschüre in Sachen Denkmalschutz in Niederösterreich. Allerdings werden 99 Prozent des Denkmalschutzes aus Bundesmitteln und Mitteln der Eigentümern finanziert. Damit kostet die Broschüre mehr Geld, als das Land Niederösterreich selbst für den Denkmalschutz zur Verfügung stellt", kritisiert der Traiskirchener SP-Landtagsabgeordnete Fritz Knotzer.****

"Das ist ein Schlag ins Gesicht für all jene Bürger und Gemeinden, die mit viel Aufwand erhaltungswürdige Gebäude restaurieren und oft nur einige Tausend Schilling vom Bund oder vom Land erhalten. Landeshauptmann Erwin Pröll sollte in Zukunft die hohen Kosten für die Broschüre lieber einsparen und das Geld direkt für den Denkmalschutz verwenden. Damit wäre dem Anliegen des Denkmalschutzes sicher besser geholfen", so Abg. Knotzer abschließend.
(Schluß) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI