Bio-Broschüre Laß Dir’s schmecken der umweltberatung

Blochberger und Sobotka: Bedeutung des Biolandbaues in NÖ

St.Pölten (NLK) - In der Ende 1998 von der "umweltberatung" NÖ herausgegebenen Broschüre "Laß Dir‘s schmecken" sind erstmals alle niederösterreichischen Biobauern, die direkt vermarkten, mit Adresse und Angebot übersichtlich dargestellt. Zusätzlich finden sich in dem in acht regionalen Ausgaben aufgelegten Heft Adressen von Bioläden, Bauernmärkten, Zustelldiensten, Biowinzern, Anbietern von Urlaub am Biobauernhof, Exkursionsbetriebe, Bäckern, Fleischern, Partyservice und Gastronomiebetrieben mit Bioangebot. Insgesamt sind 1.500 Adressen regionsspezifisch zusammengefaßt.

Die für Landwirtschaft und Umwelt zuständigen Landesräte Franz Blochberger und Mag. Wolfgang Sobotka betonten bei der Präsentation des Heftes in erster Linie die Bedeutung des Biolandbaues in Niederösterreich, sowohl als Beitrag zur gesunden Ernährung als auch als wesentlicher Faktor im Sinne des Umwelt- und Klimaschutzes. Initiatoren dieses Ratgebers, dem eine einjährige Adreß- und Angebotsrecherche zugrunde liegt, sind die Koordinierungsstelle für Umweltschutz (KfU) beim Amt der NÖ Landesregierung, die ARGE Biolandbau und die "umweltberatung".

Die acht Regionalausgaben - Umland Wien, Weinviertel, NÖ-Süd, Alpenvorland, Wachau/Kamptal, Waldviertel, Mostviertel Ost und Mostviertel West - von "Laß Dir’s schmecken" erhält man kostenlos bei der "umweltberatung" NÖ unter der Telefonnummer 02742/71829, per Fax:
02742/71829-20 oder e-mail: u weltberatung.niederösterreich@blackbox.at.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK