MAK-TERMIN

Wien (OTS) - Das Pressegespräch 1999 mit Peter Noever, Direktor
des MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst, findet am Dienstag, dem

2. Februar 1999 um 10.30 in der MAK-Galerie statt.

PRESSEINFORAMTION

Ernst Strouhal/Heimo Zobernig Der KATALOG

Pressepreview: Dienstag, 2. Februar 1999, 11.30 Uhr im Anschluß an das Pressegespräch '99 mit Peter Noever

Ausstellungsort: MAK-Säulenhalle
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst Stubenring 5, A-1010 Wien
Ausstellungsdauer: 3. - 21. Februar 1999
Öffnungszeiten: Di - So 10.00 - 18.00 Uhr
Do 10.00 - 21.00 Uhr, Mo geschlossen

Ernst Strouhal und Heimo Zobernig schicken in ihrem Projekt Der KATALOG den 84 Kästen, 3024 Laden und rund 2,6 Millionen Karten umfassenden, obsolet gewordenen Zettelkatalog der Österreichischen Nationalbibliothek auf eine Reise durch Europa. Die erste Station wird zwischen 3. und 21. Februar 1999 im MAK sein.

1998 wurde die Digitalisierung der Zettelkataloge der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien abgeschlossen. Ab diesem Zeitpunkt kann der Buchbestand nur noch per Computer abgerufen werden; die Karteikarten aus Papier, deren Lesen und Finden im Katalog noch an eine räumliche und taktile Erfahrung gebunden war, wird zur gewichtslosen, jederzeit abrufbaren Information.

Diese technologische Veränderung, die die Mehrzahl der kulturellen Archive der Gegenwart vollziehen, ist ein Einschnitt in der Geschichte der Bibliothek und ihrer Benützer, eine Bruchstelle, die für Ernst Strouhal und Heimo Zobernig zugleich eine Fundstelle ist.

Der Zettelkatalog mit 84 Katalogkästen aus Holz, Stahl und Kunststoff, 3024 Laden und rund 2,6 Millionen Zettel, an dem Bibliothekare mehrere Generationen gearbeitet haben, ist zwar durch die Digitalisierung als "System geistiger Ordnung", wie Robert Musil den Katalog 1930 in "Der Mann ohne Eigenschaften" beschrieben hat, historisch geworden, kann aber, gerade indem er nun von seinem ursprünglichen Zweck befreit ist, als Skulptur im Raum sichtbar gemacht werden.

Dieser Raum ist im ästhetischen Sinn erfahrbar als eine sterile und funktionale Topographie von Kästen, Laden und Zettel. Zugleich wird er historisch lesbar als eine durch Volumen, Anspruch und Komplexität gleichermaßen erhabenen wie groteske Kulisse der Moderne. Die Zettel und Kästen erzählt von einer über Jahrhunderte hindurch entwickelten methodischen Anstrengung der Ordnung und Disziplinierung der Erinnerung. Sie bilden ein semiotisches System, das auf die Vergangenheit eines papierenen Ordnungs- und Aufschreibsystems von der Französischen Revolution bis zur Gegenwart verweist. Bevor er in der Geschichte verschwindet, zeigen Strouhal und Zobernig 1999 den Katalog - beginnend im MAK - an mehreren Stationen.

Die weiteren Stationen sind
das Haus der Kunst Brünn (26. 2. - 21. 3. 1999),
Kunsthaus Bregenz (28. 5. - 27. 6. 1999),
Westfählisches Landesmuseum Münster (18. 7. - 19. 9. 1999),
der Portikus Frankfurt/Main (24. 9. - 7. 11. 1999) sowie die Kunsthalle Krems (Dezember 1999 - Jänner 2000).

Zur Präsentation erscheint im Springer-Verlag die ausführliche Dokumentation der Geschichte des Kataloges und seiner Vorschriften von Hans Petschar, Ernst Strouhal, Heimo Zobernig: Der KATALOG. Ein historisches System geistiger Ordnung.

Ausstellungsdaten

Ernst Strouhal/Heimo Zobernig Der KATALOG

Pressepreview Dienstag, 2. Februar 1999, 11.30 Uhr im Anschluß
an das Pressegespräch '99 mit Peter Noever
(Beginn: 10.30 Uhr, MAK-Galerie)
Eröffnung Dienstag, 2. Februar 1999, 20.00 Uhr Ausstellungsort MAK-Säulenhalle
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst Stubenring 5, A-1010 Wien
Ausstellungsdauer 3. - 21. Februar 1999
Öffnungszeiten Di - So 10.00 - 18.00 Uhr
Do 10.00 - 21.00 Uhr, Mo geschlossen

Ausstellung Ernst Strouhal, Heimo Zobernig, Peter Noever MAK-Kurator Daniela Zyman Ass. Kurator Anja Hasenlechner

Technische Koordination Harald Trapp, Philipp Krummel

AusstellungsstationenMAK 3. - 21. 2. 1999
Dum umení mesta Brna (Haus der Kunst der Stadt Brünn)
26. 2. - 21. 3. 1999

KUB - Kunsthaus Bregenz
28. 5. - 27. 6. 1999
Westfählisches Landesmuseum für Kunst und
Kulturgeschichte, Münster

18. 7. - 19. 9. 1999
Portikus, Frankfurt/Main
24. 9. - 7. 11. 1999
Kunsthalle Krems
Dezember 1999 - Jänner 2000

Publikation Hans Petschar, Ernst Strouhal, Heimo Zobernig:
Der KATALOG. Ein historisches System geistiger Ordnung. Springer-Verlag Wien New York, 1999, dt., ca. 150 Seiten, zahlreiche s/w-Abbildungen, öS 399.-

Freier Eintritt MAK-Galerie
MAK-Eintritt öS 90,00/öS 45,00 ermäßigt für Schüler, Studenten, gesamt
Senioren ab 60, Soldaten, Zivildiener, Gruppen ab 10 Personen.
Freier Eintritt für Kinder bis 10,
Mitglieder der MAK ART SOCIETY, Studenten der Universität für angewandte Kunst, Museumspaß, Arbeitslose, österr. Schulklassen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dorothea Apovnik
Tel. +43-1-711 36-233
Fax +43-1-711 36-227
e-mail: presse@mak.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAK/OTS