Zahlreiche neue Kreisverkehrsanlagen im Mostviertel

LH Pröll: Derartige Einrichtungen bringen mehr Verkehrssicherheit

St.Pölten (NLK) - Im Mostviertel werden auch heuer wieder verschiedene Maßnahmen für mehr Verkehrssicherheit gesetzt. Dazu gehört vor allem eine Reihe von Kreisverkehrsanlagen, die im Laufe dieses Jahres errichtet werden sollen, so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. So wird zum Beispiel in Ybbs an der Donau an der Einmündung des Autobahnzubringers der A 1 in die B 25 ein Kreisverkehr mit Gesamtkosten von vier Millionen Schilling gebaut. An dieser Kreuzung ist es in der Vergangenheit immer wieder zu Unfällen gekommen. Mit der Errichtung der Anlagen an der B 25 in Ybbs und an der B 1 (Fabriksstraße) am Beginn der Entlastungsstraße Amstetten wurde noch im Vorjahr begonnen, sie stehen bereits unter Verkehr. Heuer werden noch die ausstehenden Bauarbeiten abgeschlossen. Erschwerend bei beiden Anlagen war, daß die Arbeiten unter Verkehr erfolgten.

Für mehr Sicherheit und einen flüssigeren Verkehrsablauf soll auch der geplante Kreisverkehr in Gstadt an der Kreuzung B 22/B 31 sorgen. An dieser unübersichtlichen dreistrahligen Kreuzung im Gemeindegebiet von Waidhofen an der Ybbs wird mit Gesamtkosten von ca. vier Millionen Schilling ein Kreisverkehr mit einem Außendurchmesser von 40 Metern errichtet. Eine weitere Anlage wird für die Aufschließung des Wirtschaftsparks in Kematen an der Kreuzung der B 121 und der Landesstraße 6217 gebaut.

Zahlreiche Anlagen, die in den letzten Jahren errichtet wurden, zeigen, daß der Kreisverkehr die mit Abstand sicherste Verkehrslösung an derartigen Kreuzungspunkten darstellt. Insgesamt gibt es im westlichen Mostviertel schon mehr als 20 Kreisverkehrsanlagen an neuralgischen Kreuzungspunkten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK