Die Schweizerische Bundesanwaltschaft eröffnet eine Untersuchung gegen Unbekannt

Wildegg, 6. Jan. (OTS) - Die Schweizerische Bundesanwaltschaft eröffnet eine Untersuchung gegen Unbekannt aufgrund schwerwiegender Verdachtsmomente im Zusammenhang mit der Vermögensverwaltung des Schweizerischen AHV Fonds. ****

Verdachtsmomente gegen Verantwortliche der Schweizerischen Alters-und Hinterlassenen Versicherung (AHV) veranlassen die Schweizerische Bundesanwaltschaft zur Eröffnung einer Strafuntersuchung gegen Unbekannt. Die auf dem Schweizer Markt neu lancierten Bücher "Dallas in Switzerland" (Autor: Herbert#A.#Strittmatter) und "Befleckte Westen" (Autor: Herbert#A.#Strittmatter) - letzteres behandelt schwere Betrugsverdachtsmomente gegen in die AHV Vermögensverwaltung involvierte Banken wie UBS AG u.a. - erschüttern die Glaubwürdigkeit des Finanzplatzes Schweiz erneut.

Beide Bücher befassen sich intensiv mit den Mißständen im Zusammenhang mit Banken, Behörden und Anwälten. Der Verkauf der Erstausgabe von "Dallas in Switzerland" wurde vom Schweizerischen#Bankverein verboten und die Beschlagnahme der Bücher verlangt. Nachdem im Hause des Autors auf Verlangen der UBS#AG polizeilich Manuskripte beschlagnahmt werden sollten, wurde von der gleichen Bank versucht, mit gerichtlichen Maßnahmen das Erscheinen von "Befleckte Westen" ebenfalls zu verhüten.

Gegen den Autor prozessiert die Nachfolgerein des Schweizerischen Bankvereins, die UBS AG, im Zusammenhang mit der Erstausgabe "Dallas in Switzerland". Gleichzeitig mit "Befleckte Westen" wurde die Zweitausgabe von "Dallas in Switzerland" mit den entsprechenden Korrekturen versehen wieder in den Verkauf gebracht.

Die von der Schweizeren Bundesanwaltschaft eröffnete Untersuchung im Zusammenhang mit der AHV und der Rolle von Behördenmitgliedern, Bankmitarbeitern und deren Vorgesetzte dürfte für weitere Schlagzeilen sorgen.

Notiz an die Redaktionen:

Dieser Text wird im Auftrag von Herr Herbert A. Strittmatter, Wildegg, übermittelt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

: Herbert A. Strittmatter, Tel. 00414/62/891 51 57,
e-mail:swissdallas@bigfoot.com.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS