Donau-Universität Krems: Altersdurchschnitt liegt bei 33 Jahren

Studierende brauchen Fremdsprachenkenntnisse

St.Pölten (NLK) - Daß die Donau-Universität Krems ganz besonders auf die Einbeziehung der Erfahrungen der Studierenden setzt, läßt sich auch anhand der Berufsausbildung und der Berufserfahrung der Studenten ablesen. So weisen von den derzeit 624 Studierenden in Krems 256 eine bis zu fünfjährige Berufserfahrung auf, 180 haben bereits fünf bis zehn Jahre und 188 sogar mehr als zehn Jahre gearbeitet. Das zeigt sich auch am Altersdurchschnitt, der bei 33 Jahren liegt, wobei 83 Studierende bereits über 40 Jahre alt sind. Zudem hat ein Drittel von ihnen keinen akademischen Abschluß, verfügt jedoch über eine gleichwertige Qualifikation. Ganz wichtig ist in Krems auch die internationale Ausrichtung und damit die Beherrschung von Fremdsprachen. 157 Studierende beherrschen zumindest eine Fremdsprache, 259 verfügen über ausgezeichnete Kenntnisse in zwei Fremdsprachen und 194 sogar in drei und mehr.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle6372

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK