Federal-Mogul kündigt die Organisationsstruktur für die Karosserieprodukte an

Southfield, Michigan (ots-PRNewswire) - Dennis Wappelhorst, Vice President, Karosserieprodukte, Federal-Mogul Corporation (New Yorker Börse: FMO), kündigt die folgenden ab sofort wirksamen Ernennungen für den Bereich der Karosserieprodukte an:

  • James Borys, General Manager, Präzisionsuniversalgelenke
  • Thomas Byrnes, Manager, Ingenieursdienstleistungen
  • Harrison Caldwell, Werksmanager, Pontotoc, Missouri
  • Richard Chenot, Director, Finanzen
  • Sally Flood, Director, Personal
  • George Schmidt, Manager, Produktgestaltung
  • Ron Stevens, Manager, Produktionsgestaltung
  • James West, Werksmanager, Maryville, Missouri

Alle Ernannten unterstehen Wappelhorst.
"Dies ist ein hervorragendes Team, das für die zukünftigen geschäftlichen Herausforderungen gut gewappnet ist", sagte Wappelhorst.

James Borys, General Manager, Universalpräzisionsgelenke
James D. Borys wurde zum General Manager für die Universalpräzisionsgelenke ernannt.

Borys wird für das Managen des in Chicago ansässigen Geschäfts der Universalpräzisionsgelenke zuständig sein. Vor seiner Ernennung hatte Borys die Position des Vice President, operatives Geschäft, Präzision, innerhalb von Coopers Automotive.

Borys verfügt über 38 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Universalgelenken. Er begann als Facharbeiter und arbeitete sich dann durch mehrere Managementpositionen nach oben, einschließlich der 13 Jahre im Vertriebsmanagement sowohl im Folgemarkt als auch bei den Herstellern von Originalausrüstung. Zur Präzisionsabteilung kam er 1975 als Vice President, operatives Geschäft, und übernahm 1984 die Gesamtverantwortung.

Borys war beim US-amerikanischen Marinekorps und ist ehemaliger President der Universal Joint Manufacturers Association (Vereinigung der Hersteller von Universalgelenken).

Thomas Byrnes, Manager, Ingenieursdienstleistungen
Thomas Byrnes wurde zum Manager der Ingenieursdienstleistungen ernannt.

Byrnes wird zuständig sein für die Projektgestaltung, die neue Produktimplementierung und die industrielle Umsetzung des Karosseriegeschäfts. Vor seiner Ernennung hatte Byrnes die Position des Managers für Ingenieursdienstleistungen. Byrnes begann seine Karriere 1982 bei Moog als Industrieingenieur. Seine Karriere verlief über Positionen in den zuarbeitenden Abteilungen des industriellen Ingenieurwesens, der Projektgestaltung, der Werkzeuggestaltung, der JIT-Planung, der Verwaltung des operativen Geschäfts und der Produktgestaltung. 1994 wurde Byrnes Manager für die Produktentwicklung und Temperatursteuerungssysteme.

Byrnes machte seinen Master of Business Administration an der Webster University, St. Louis, Missouri, und den Abschluß als Bachelor of Science für Maschinenbau an der Universität von Missouri in Rolla.

Harrison Caldwell, Werksmanager, Pontotoc, Missouri
Harrison Caldwell ist Werksmanager in Pontotoc, Missouri. Caldwell wird die Verantwortung für das Werk in Pontotoc behalten. Er war zuvor Werksmanager in Pontotoc bei Cooper Automotive.

Caldwell hat diese Position, seit er 1990 zu Moog kam. Davor verlief Caldwells Karriere über die industrielle und die Wartungstechnik im Schiffbau, die Papierherstellung und die Freizeitproduktindustrie, bevor er ins Material- und Werksmanagement aufstieg. Seine letzte Position war die des Werksmanagers in Tupelo für Westwood Industries.

Caldwell machte seinen Master of Business Administration an der Universität von Südalabama und einen Abschluß als Bachelor of Science für Industrietechnik an der Mississippi State University. Caldwell ist auch ein staatlich zugelassener professioneller Ingenieur.

Richard Chenot, Director, Finanzen
Richard Chenot wurde zum Director für Finanzen ernannt.

Chenot wird für die Finanzen im Karosseriegeschäft zuständig sein. Vor seiner Ernennung hatte Chenot die Position des Directors für Finanzanalysen bei Moog Automotive.

Chenots Karriere verlief über das Buchhaltungswesen und das Controlling sowohl in staatlichen Buchhaltungsfirmen als auch in der Transportindustrie, bevor er 1978 zu Moog Automotive kam. Bei Moog brachte Chenot es vom Kontenkoordinator in der Datenverarbeitung zum Manager der Finanzsysteme. Chenot wurde danach Manager für die Finanzplanung und die Finanzanalyse.

Chenot machte einen Abschluß als Bachelor of Arts in Business Administration an der Southeast Missouri State University.

Sally Flood, Director, Personal
Sally Flood wurde zum Director des Personals ernannt.
Flood wird für das gesamte Personal in der Karosserieproduktgruppe verantwortlich sein und zentrale Funktionen in St. Louis, Missouri, übernehmen. Vor ihrer Ernennung hatte Flood die Position des Managers für Personaldienstleistungen in St. Louis.

Flood begann ihre Karriere bei Cooper 1988 und hatte seitdem Positionen von zunehmender Verantwortung im Personalbereich.

Flood machte einen Abschluß als Bachelor für Kommunikation an der Universität von Wisconsin.

George Schmidt, Manager, Produktgestaltung
George Schmidt wurde zum Manager für die Produktgestaltung ernannt.

Schmidt wird in der gesamten Karosserieproduktgruppe für die Produktgestaltung zuständig sein. Vor seiner Ernennung hatte Schmidt die Position des Directors für Produktgestaltung bei Moog Automotive.

Schmidt arbeitet seit 1975 bei Moog und begann als Ingenieur für das Produktdesign. Er sammelte dann Erfahrung bei den Aufhängungs-, Temperatursteuerungs- und Karosserieprodukten, während seine Karrierestationen auf die Management- und die Directorebene gingen, in der Spitze als Verantwortlicher für die Produktgestaltungsabteilung.

Schmidt machte seinen Master of Business Adminstration an der Southern Illinois University und einen Abschluß als Bachelor of Science für Maschinenbau an der Washington University. Schmidt ist ein staatlich zugelassener professioneller Ingenieur.

Ron Stevens, Manager, Produktionsgestaltung
Ron Stevens ist Manager für die Produktionsgestaltung.
Stevens bleibt zuständig für das Managen der Produktgestaltungsunterstützung in der gesamten Produktgruppe. Er ist seit 1997 auf dieser Position.

Stevens begann 1967 als Facharbeiter bei Moog und arbeitete sich über Positionen in der Produktionsüberwachung und der Industrietechnik nach oben bis zum Manager für Industrietechnik im Jahre 1988.

James West, Werksmanager, Maryville, Missouri
James West ist Werksmanager in Maryville, Missouri.
West ist zuständig für das Werksmanagement in Maryville, eine Position, die er bei Moog Automotive seit 1986 innehat.

Wests Karriere vereint beträchtliche Erfahrung in der Herstellung von Originalausrüstung mit dem Folgemarktservice. Seine vorhergehende Position war die des Werksmanagers bei der Columbus Auto Parts Company in Ohio.

Federal-Mogul hat den Hauptsitz in Southfield, Michigan, USA, und ist ein 7 Milliarden-Dollar-Hersteller im Automobilbereich, der seinen globalen Abnehmern innovative Lösungen und Systeme für den Automobilmarkt sowie den Markt für leichte und schwere Lastwagen, Eisenbahn, Landwirtschaft und Industrie anbietet. Das Unternehmen wurde im Jahre 1899 gegründet. Weitere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie im Internet unter der Adresse http://www.federal-mogul.com. Die Pressemeldungen von der Federal-Mogul sind per Fax erhältlich unter folgender Nummer: (USA) 800-758-5804, Durchwahl 306225.

ots Originaltext: Federal-Mogul Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Kimberly A. Welch von Federal-Mogul, Tel.: (USA) 248-354-1916 Firmennachrichten auf Abruf:
http://www.prnewswire.com/comp/306225.html oder
Fax: 800-758-5804, Durchwahl 306225
Webseite: http://www.federal-mogul.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/01