Ad hoc-Service: Elektra Beckum AG <DE0005667208>

Meppen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Elektra Beckum hat die Hälfte des Eigenkapitals verloren

Restrukturierung wird planmäßig vorangetrieben, Suche nach industriellem Partner intensiviert

Die Elektra Beckum AG, einer der führenden deutschen Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen und Geräten für KFZ und Werkstatt, hatte das schwierigste Jahr ihrer Geschichte zu überstehen. Preisdruck am Markt, rückläufige Umsätze und Schwierigkeiten bei der Einführung eines neuen EDV-Systems haben die Ertragskraft strapaziert und zu außerplanmäßigen Kostenbelastungen geführt. Dazu kam in den ersten Monaten nach EDV-Umstellung eine Intransparenz in den Daten, die die tatsächliche Ertragslage verschleiert hat. Nach Klärung der Datenprobleme und einer gründlichen Inventur muß Elektra Beckum mitteilen, daß Ende Dezember voraussichtlich die Hälfte des gezeichneten Kapital verloren ist. Die notwendige außerordentliche Hauptversammlung wird voraussichtlich Anfang Februar am Sitz der Gesellschaft in Meppen stattfinden.

Trotz der schwierigen Verlustsituation wird unter intensiver Mitarbeit der Unternehmensberatung Roland Berger das umfassende Restrukturierungskonzept für Elektra Beckum umgesetzt. Am 15. Dezember wurden 125 Mitarbeiter freigesetzt.

Die Umsetzung des Projektes Zentrallogistik wird mit Hochdruck vorangetrieben. Die Reorganisation am Standort Meppen ist in vollem Gange.

Zur Zeit läuft unter professioneller Leitung die intensive Suche nach einem industriellen Partner, der Elektra Beckum in einen größerem Verbund die notwendige Basis für eine erfolgreiche Zukunft gibt.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/01