Shedhalle holte sich mit Über die Berge hohe Anerkennung

Ausstellung gehörte zu besten Kulturereignissen 1998

St.Pölten (NLK) - Als "Extremerlebnis" für Leute, die in einer Ausstellung "flanieren und sich verlieren" wollen, wird in einem Kultur-Jahresrückblick des Nachrichtenmagazines "profil" die Ausstellung "Über die Berge" klassifiziert, die im Vorjahr in der St.Pöltner Shedhalle präsentiert wurde und international großes Medienecho fand. Besonders anerkannt wird die Ausstellungsarchitektur, die den Besucher über Steige und Brücken führte sowie auch die Themenvernetzung. "Mit sichtbaren Vergnügen strapazierten hier die Ausstellungsmacher ihre Intelligenz, um einem großen Publikum geistreiche Freude zu bereiten", stellt das Nachrichtenmagazin lobend fest.

Die Ausstellungstätigkeit in der Shedhalle steht in engem Zusammenhang mit dem neuen, in Planung befindlichen NÖ Landesmuseum:
Die Shedhalle ist ein schon bestehender Teil des Museumskonzeptes. Sie wird auch in Zukunft große, unkonventionell gestaltete Ausstellungen des Landesmuseums beherbergen, als Ergänzung zu den ständigen Schausammlungen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK