Kultur-Förderbericht für 1997 erschienen

Höchste Beträge für Ausbildung, Darstellende Kunst und Musik

St.Pölten (NLK) - Gesamtausgaben von 673,7 Millionen Schilling nennt der "Kulturbericht 1997", der Förderbericht der Abteilung für Kultur und Wissenschaft des Landes, der seit kurzem erhältlich ist. Er wurde zur besseren Vergleichbarkeit wiederum nach einem in allen Bundesländern gleichen Schema hergestellt. Die höchste Dotierung hat mit 226 Millionen Schilling der Bereich "Aus- und Weiterbildung". Darin sind die Förderungen für die Donau-Universität Krems ebenso enthalten wie für die NÖ Landesakademie, für die Fachhochschulstudiengängen und Musikschulen. Der Bereich "Darstellende Kunst" ist mit 140 Millionen Schilling dotiert, "Musik" mit 118 Millionen Schilling. Für den Bereich "Baukulturelles Erbe" (früher Denkmalpflege) scheinen Förderungssummen in der Höhe von fast 61 Millionen Schilling auf. Museen, Archive und Wissenschaft erhielten knapp 31 Millionen Schilling, für Großveranstaltungen wurden 17,4 Millionen Schilling bereitgestellt, und Kulturinitiativen und Kulturzentren erhielten 15,6 Millionen Schilling. Enthalten sind auch die Dotierungen für die sonstigen Kultursparten.

Der neue Förderbericht umfaßt 128 Seiten und ist bei der Abteilung Kultur und Wissenschaft, Telefon 02742/200/6259, erhältlich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK