ots-Ad hoc-Service: PA Power Automation AG

(ots-Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Pressemitteilung / Ad-hoc Mitteilung
der PA Power Automation AG, Tamm

Konjunkturelle Entwicklung
Die zu beobachtende zurückhaltende Konjunktur im Maschinenbau
hat zur Folge, daß die Maschinenbau-Unternehmen in dieser Phase verstärkt ihre Forschungs- und Entwicklungsarbeit vorantreiben. Für die PA Power Automation AG wirkt sich diese Tatsache günstig aus, da in den Unternehmen neben Entwicklungspotential für neue Produkte wieder Kapazitäten zum Testen neuer Steuerungstechnologien zur Verfügung stehen. Die 1998 von potentiellen Kunden aufgrund ausgelasteteter Kapazitäten immer wieder verschobenen Tests stehen kurz vor der Reaktivierung. Außerdem nutzt PA Power Automation diese Konjunkturphase, um gezielt neue Kunden zu gewinnen.

Änderung der Lizenzstrategie
Die von uns angestrebte Vertriebsstrategie mußte aufgrund des Wechsels vom Verkauf einmaliger Technologielizenzen auf Stücklizenzen geändert werden. Der Grund für die Umorientierung war die konsequente Ausrichtung auf den Kundenbedarf. Ein weiterer Grund war, daß laufende Verhandlungen uns die Erkenntnis und Sicherheit brachten, daß wir langfristig mit dem Verkauf von Stücklizenzen wesentlich höhere Erträge erzielen können. Aus dem Verkauf von Stücklizenzen erwarten wir kontinuierliche, weitaus größere Folgegeschäfte, allerdings entfallen kurzfristige Umsatzerlöse. Das Potential dieser Strategieänderung wird sich erst ab den Jahren 2000/2001 auswirken.

Ausblick 99 und 2000
Die Konjunkturentwicklung im Maschinenbau und die interne Vertriebsumorientierung führen dazu, daß wir für 1999 einen Mindestumsatz von ca. DM 4,5 Mio. bei einem Ergebnis von ca. DM
-3,9 Mio. erwarten. Die neuen Maßnahmen werden im Jahr 2000 richtig greifen und zu einem Mindestumsatz von ca. DM 10,7 Mio.
bei einem ausgeglichenen Ergebnis führen.

Marktpositionierung
Zwei der weltweit zehn größten Maschinenbauer sind bereits Kunden der PA Power Automation. Zwei weitere Top-ten Hersteller haben mit Power Automation Verhandlungen aufgenommen. Darüber hinaus sind mit zwei weiteren Unternehmen für 1999 Tests vereinbart. Bisher konnten alle hochtechnisierten PC-basierenden CNC-Steuerngssysteme die Tests bestehen, um diese erfolgreich abzuschließen. Nach einem detaillierten, aufwendigen Vergleichstest zwischen den leistungsfähigsten auf
dem Weltmarkt angebotenen CNC-Steuerungen, fiel die Wahl eines international führenden Kraftwerkherstellers auf die PA 8000
HS.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen gerne Herr Hoppe unter Tel. 07141-232319 zur Verfügung

Ende der Mitteilung ------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/08