NÖ integriert seit 10 Jahren behinderte Kinder

Votruba: Chance für alle Kindergartenkinder

St.Pölten (NLK) - In Niederösterreich werden bereits seit zehn Jahren Kinder mit besonderen Bedürfnissen erfolgreich in Kindergärten integriert. "Die Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen ist eine Chance für alle Kindergartenkinder, da der Umgang miteinander gefördert wird", meinte Landesrätin Traude Votruba heute. Niederösterreich habe die Integration in seinem Kindergartengesetz festgeschrieben. Die Erfahrung habe gezeigt, wie gut sich Kinder mit besonderen Bedürfnissen entwickeln, wenn sie mit Gleichaltrigen aufwachsen.

In den vergangenen zehn Jahren wurden mit Hilfe der Beratungsstelle für Integration insgesamt über 1.800 Kinder mit besonderen Bedürfnissen in den Kindergärten untergebracht. "Die Tendenz der letzten Jahre zeigt, daß wir auch in diesem Bereich eine Vollversorgung erreicht haben und somit vielfach eine Hilfestellung für die Eltern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen bieten können", erklärte Votruba abschließend. Von den 46.000 Kindern, die derzeit die niederösterreichischen Kindergärten besuchen, sind 455 Integrationskinder.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK