Posch: Handelsgericht bestätigt Illegalität der Sonntagsarbeit

Prölls Argumente für Sonntagsarbeit sind Schall und Rauch

Niederösterreich (OTS-SPI) "Die AKNÖ hat einen schönen
Erfolg im Interesse der Familien errungen. Das Handelsgericht
Wien hat mit seinem Urteil gegen eine Möbelfirma bestätigt,
daß im Multiplex das Sonntagsarbeitsverbot sogar über das
von Pröll genehmigte Ausmaß hinaus umgangen wird", sagte
heute der niederösterreichische SPÖ-Landesgeschäftsführer
Oswald Posch.

"Damit ist die Argumentation der Pröll-ÖVP, wonach ohnehin
nur die Firmenbesitzer und ihre Angehörigen arbeiten, Schall
und Rauch und es wäre hoch an der Zeit, würde Pröll jetzt
endlich seine Verordnung mit der Genehmigung der
Sonntagsarbeit im Multiplex zurücknehmen", sagte er
abschließend.
(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN