Lintec Computer AG: Lintec Computer übernimmt führenden Multimedia-Spezialisten

Taucha (ots-Ad hoc-Service) - Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich =

Der am Neuen Markt gelistete
PC-Hersteller Lintec Computer AG gibt seine erste Akquisition bekannt: mit der Batavia Multimedia GmbH und Co. Vertriebs KG wird einer der bedeutendsten europäischen Multimedia-Hersteller und Distributoren übernommen. Der entsprechende Vertragsabschluß erfolgte am 21.12.1998. Danach übernimmt Lintec Computer zunächst 51% des bayerischen Grossisten, bei einer Option auf 100% in den nächsten drei Jahren.

Batavia hat im Jahr 1998 europaweit über 200 Mio. DM Umsatz erzielt. Für die Lintec Computer AG bedeutet die Übernahme mehr als eine Verdopplung der geplanten Umsätze für 1999 und damit die endgültige Etablierung unter den führenden europäischen Unternehmen der Branche. Sowohl auf Lieferanten- wie auch auf Abnehmerseite sind aufgrund der verbesserten Marktstellung Synergien weit über eine einfache Umsatzsummierung hinaus zu erwarten.

Die Leistungen beider Häuser ergänzen sich optimal; aufgrund unterschiedlicher Ausrichtung gibt es kaum Überschneidungen im Entwicklungs- und Vertriebsbereich. Während Lintec Computer ausschließlich den Fachhandel beliefert, bedient Batavia, bekannt durch ihre Eigenmarken wie z.B. PROFEX, Noris und Batacon in beträchtlichem Umfang Food- und Nonfood-Märkte sowie Waren- und Versandhäuser. So wurden in diesem Jahr weit über 50.000 PCs der selbst entwickelten, aber bislang bei OEM- Fertigern hergestellten Marke PROFEX europaweit abgesetzt. Künftig werden die Batavia-PCs auf der erst unlängst fertiggestellten modernen Fertigungsanlage in der Lintec- Europazentrale produziert.

Der Multimediaspezialist mit Sitz in Niederhart bei Passau agiert bereits seit 25 Jahren erfolgreich am Markt. In den 70er Jahren umsatzstärkster Fotofachhändler Deutschlands, reagierte der Firmengründer und bisherige Hauptgesellschafter Matthias Sawatsky frühzeitig auf den sich verändernden Markt und orientierte das Unternehmen in den 80er Jahren auf Unterhaltungselektronik und die aufkommende PC-Technik. Mittlerweile ist Batavia europaweit einer der innovativsten und leistungsfähigsten Spezialdistributoren im Bereich Multimedia.

Über die 1997 gegründete Batavia-Tocher Batavia Digital Imaging Systems GmbH (DIS) steigt die Lintec Computer AG in einen weiteren wachstumsstarken Markt ein - den Bereich der digitalen Fotografie. Durch die vorhandenen Eigenentwicklungen der DIS partizipiert Lintec Computer bereits ab 1999 von diesem profitablen Marktsegment. Über verstärkte Kooperationen mit Hochschulpartnern der Lintec Computer AG und eine wesentlich verbesserte materiell-technische Basis werden

Entwicklungs- und Vertriebstätigkeit im Bereich Digital Imaging bedeutend verstärkt. In den nächsten zwei Jahren soll die Börsenreife der Batavia DIS GmbH hergestellt werden.

Die Übernahme der Batavia Multimedia und Batavia DIS bedeutet für die Lintec Computer AG - nach Gründung der Software-Entwicklungsgesellschaft Lintec Projekt vor drei Jahren - den zweiten markanten Schritt in ihrer strategischen Entwicklung vom PC-Hersteller zum IT-Konzern. Mit den bevorstehenden nächsten Akquisitionen wird diese Strategie konsequent fortgesetzt.

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI